Sail'N'Run

Griechenland, Ägypten, Oman, Seychellen
© Harald Tauderer/Red Bull Contentpool

Sail'N'Run: Christian Schiester sucht Filmemacher!

Der Extremläufer wird die Welt umsegeln und du kannst hinter der Kamera mit dabei sein.

Christian Schiester hat die Wüste durchlaufen , die Pole bezwungen, war im Dschungel unterwegs und stellte sich den Bergen dieser Welt – nun locken den Extremläufer die unendlichen Weiten der Weltmeere. Der Steirer möchte mit seinem Segelboot die Welt umrunden und sucht dafür noch den richtigen Mann oder die richtige Frau hinter der Kamera. 

Unser „Young Director“ bekommt bei „Sail 'N' Run“ die Möglichkeit seine ganze Kreativität auszuleben und sein Können unter Beweis zu stellen – und das noch in diesem Jahr! Ab 1. September 2016 ist die Anmeldung geöffnet und bis 19. September hast du die Möglichkeit dich für dieses spannende Abenteuer zu bewerben. Schicke ein Mail mit all den Infos die wir von dir brauche an sailandrun@at.redbull.com und nimm die Chance war, Teil eines einzigartigen Projekts zu sein.

Sail 'N' Run: Hard Facts für die Young Directors

Bevor es losgeht, müssen wir natürlich ein paar Dinge über dich wissen: schick uns einen Link zu deinem Showreel, verfasse ein Kurzexposé und lass uns wissen, was du dir von der Reise erwartest. Du wirst sieben Tage lang unterwegs sein und den Trip aus deinem Blickwinkel begleiten, wobei du gestalterisch frei walten kannst und alle Zügel in der Hand haben wirst.

Deshalb liegt es auch an dir, dich schon im Vorfeld intensiv mit dem Projekt auseinander zu setzen und einen Gesamtplan zu erarbeiten. Von der Recherche (bspw. Route,  Länderspezifikationen, Kulturraum) über Regie, Drehbuch, Inszenierung und Produktion bis zu Kamera, Licht, Ton und sogar die Postproduktion liegt alles in deiner Hand. Klingt viel, ist aber eine riesen Chance, dein Können unter Beweis zu stellen und deine 17 Minuten zur großen Sail 'N' Run Doku, die im Juni 2017 auf ServusTV ausgestrahlt wird, beizutragen. Du bekommst für die 7-tägige Reise 2000 € als Aufwandsentschädigung von uns, die Reisekosten werden selbstverstänldich übernommen und um das Equipment, mit dem du dich aber auskennen solltest, kümmern wir uns ebenfalls - übrigens: es kommt die Canon C300 zum Einsatz.  

Was noch wichtig ist: Du solltest natürlich einen gültigen Reisepass (bis mind. Ende 2017) besitzen, ein einwandfreies Leumundszeugnis (um problemlos alle Visa zu bekommen, die nötig sind) vorweisen können und von Oktober bis Juni möglichst flexibel sein. „Seekrankheit“ ist ebenfalls ein Fremdwort für dich, dann melde dich HIER an.