Red Bull X-Alps: Maurer in Rekordzeit nach Monaco

Chrigel the Eagle: Der Schweizer holt dritten Sieg in Serie. Paul Guschlbauer erreicht Mont Blanc.
Chrigel Maurer jubelt über Rekordsieg © Olivier Laugero / Red Bull Content Pool
Von redbull.at

„Es ist wirklich eine unglaubliche Leistung“, so Race Mastermind Hannes Arch. „Ich hätte nie damit gerechnet, dass einer der Athleten diese Strecke in sieben Tagen bewältigen könnte. Er ist einfach der unglaublichste Athlet der Welt. Er macht keine Fehler – das ist sein Geheimnis.“

Chrigel Maurer: Siegeslandung in Monaco © Olivier Laugero / Red Bull Content Pool

Paul Guschlbauer (AUT1) hat sich inzwischen im hochalpinen Gelände wacker geschlagen. Gegen Mittag passierte der Steirer das Matterhorn und steuert derzeit ohne Unterbrechung auf den Mont Blanc zu. Je naher das Ziel kommt, desto mehr setzen die Athleten auf Risiko in der Routenwahl. Während Guschlbauer heute ein glückliches Händchen bewies, wurde etwa Toma Coconea (ROM), der Zweitplatzierte des Red Bull X-Alps 2011, auf Rang 11 durchgereicht.

Mike Küng (AUT2) aus Vorarlberg liegt derzeit auf Rang 21. Thomas Hofbauer (AUT3) aus der Steiermark wurde gemäß den Regeln als Letztplatzierter aus dem Teilnehmerfeld eliminiert.
 


Spannung durch Live-Tracking. Dank Red Bull Mobile Live Tracking können die Fans das Abenteuer von Anfang bis Ende live miterleben. Aktuellste Wetterinformationen über wetter.tv, 3D-Karten oder Echtzeit-Updates sind nur einige der Features, die das Rennen für die Zuschauer noch spannender machen.


#xalps

read more about
Zur nächsten Story