Ein Jahr danach: Red Bull Stratos-Dokumentarfilm

Zum Jahrestag der Mission gibt es einen neuen Film über den Jahrhundertsprung von Felix Baumgartner.
Von Tarquin Cooper

Ein Jahr, nachdem Felix Baumgartner furchtlos aus dem Weltraum sprang, weckt allein die Erwähnung des Red Bull Stratos-Projekts immer noch Erstaunen, Ehrfurcht und Bewunderung.
Um den historischen Event gebührend zu feiern, kommt ein neuer Dokumentarfilm heraus, der neue Einblicke in die ganze Hintergrundgeschichte gewährt. Er wird zur Weltpremiere ausschließlich auf Rdio zu sehen sein, und dann für drei Monate kostenlos auf www.rdio.com/redbullstratos zu streamen sein, beginnend am 14. Oktober 2013, dem Jahrestag von Felix Baumgartners Überschall-Freifall aus der Stratosphäre. Der Dokumentarfilm zeigt bisher ungesehene Aufnahmen und enthüllt zum ersten Mal die Dramen, die die Mission fast zu Fall brachten.

Felix Baumgartner auf einer Trainings-Mission. © Jörg Mitter/Red Bull Content Pool

Die Zuschauer erhalten die lang erwarteten Details zu Baumgartners Gesichtsschutz, wegen dem die Mission fast abgebrochen werden musste, und hören zudem persönliche Interviews und Anekdoten des Teams, das zum ersten Mal im Rückblick vor einer Kamera erzählt, welche Erfahrungen sie machten und welche Herausforderungen sie überwinden mussten.

Der Original-Song “Oh Boy” der speziell für den Trailer und den Abspann des Dokumentarfilms geschrieben und aufgenommen wurde, stammt von der Gruppe „Portugal. The Man“ und ist ebenfalls exklusiv auf Rdio zum Streamen erhältlich.

Felix Baumgartner kilometerhoch über der Erde © Red Bull Stratos / Red Bull Content Pool

Red Bull Stratos vereinte die Welt im letzten Jahr, als Baumgartner der erste Mensch wurde, der die Schallgrenze mit seinem eigenen Körper durchbrach. Nachdem er 24 Meilen (ca. 38.62km) mit einem massiven Heliumballon von der Erde aus aufgestiegen war, sprang er aus seiner Kapsel.

Nur mit einem Raumanzug bekleidet und mit Sauerstoffreserven für nur 10 Minuten auf den Rücken beschleunigte er mit Mach 1,25 von 0 auf 843,6 Meilen pro Stunde (ca. 1.357,64km/h) in nur 50 Sekunden. Er hatte insgesamt vier Minuten Freifallzeit, bevor er schlussendlich mit dem Fallschirm zum Boden weiterflog.

Red Bull Stratos brachte zahlreiche Weltrekorde und lieferte wertvolle wissenschaftliche Daten, um die Sicherheit für zukünftige Piloten und Astronauten zu verbessern. Es war das meistgesehene Live-Event in der Geschichte des Internets, und die Faszination hält an.

read more about