Red Bull Bird's Eye - die Schönheit des Balkans

Gleitschirmflieger erkunden Bulgarien und die Balkanstaaten von oben.
Rafael Goberna in der goldenen Stunde. © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool
Von Josh Sampiero

„Wir haben Gleitschirmfliegern die besten Voraussetzungen in Europa zu bieten. Unglaubliche Konditionen und eine Menge Abflugplätze", so der bulgarische Paraglider Veso Ovcharov. Dennoch wurde die Schönheit des Balkans bisher kaum aus der Luft gezeigt. Red Bull Bird's Eye will das nun ändern – als Extra gibt es Akrobatik-Paragliding-Einlagen von Weltklasse.

Rafael Goberna im Landeanflug. © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Zusammen mit dem Brasilianer Rafael Goberna und dem Serben Petar Loncar flog Veso durch die Luft, während der Fotograf Predrag Vuckovic sie vom Hügel, aus einem Flugzeug oder auch von einem Gleitschirm aus filmte.

Licht durchdringt über dem Balkan die Wolken. © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Aufgrund der fantastischen Flugverhältnisse wurde das Paragliden in diesem osteuropäischen Land immer beliebter. „Bei uns gibt es Tausende von Piloten", so Ovcharov. „Letztes Jahr fand bei uns eine Weltmeisterschaft statt, erst vor kurzem veranstalteten wir an der Küste einen Akrobatik-Wettkampf und in Kürze wird einer direkt in der Hauptstadt Sofia stattfinden!"

Der bulgarische Gleitschirmflieger Veso Ovcharow. © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Die ersten im Rahmen von Bird's Eye gemachten Aufnahmen – hier zu sehen – waren schwierig, da es zu einem unerwarteten Wetterumschwung kam. Doch dank des Könnens des Fotografen wirken die Bilder dadurch einfach nur dramatischer – und das in einer Umgebung, deren Geschichte von dramatischen Ereignissen geprägt ist.

Ovcharov und Goberna - Synchronakrobatik © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Und es geht nicht nur darum, an schönen Orten zu fliegen – auch die Grenzen des Akrobatik-Paraglidings werden ausgetestet. Geplant ist neben einwandfrei synchron ausgeführten Manövern wie Wingover und Infinity Tumbles auch das Fallschirmspringen mit Tandemaufhängungen sowie der freie Fall aus einem Flugzeug (wobei der Gleitschirm ähnlich wie ein Fallschirm aufgeht, allerdings in der Regel sofort nach dem Absprung und nicht erst auf halber Fallhöhe).

Wandern zum Abflugplatz. © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Wir sprachen mit Veso wenige Minuten, bevor er mit seinem Gleitschirm in die Luft gehen wollte. Er konnte es kaum abwarten, endlich loszukommen, gab uns aber vorher bereitwillig Auskunft über seine zukünftigen Pläne für das Projekt Red Bull Bird's Eye. „Wir waren auf dem höchsten Berg Bulgariens, auf dem Gipfel des Berges Botev", erklärt er. „Danach werden wir uns auf zum Meer machen und an der Küste entlang fliegen. Anschließend geht es weiter zu den berühmten Sieben Rila-Seen, und zum Schluss werden wir unsere Landung auf einem Platz in der Hauptstadt filmen!"

Veso Ovcharov, Rafael Goberna und Petar Loncar © Predrag Vuckovic/Red Bull Content Pool

Sie beschränken sich nicht nur auf Fotos, sondern werden auch einen Kurzfilm drehen, der in wenigen Monaten veröffentlicht werden soll – halt also weiter Ausschau nach weiteren Aufnahmen und Fotos der anderen unglaublichen Paragliding-Locations!

read more about
Zur nächsten Story