Fotos: Best of Stand Up Paddling

SUPs sind nicht nur gut für Yoga und zum ruhigen Paddeln auf Seen, sondern auch für große Abenteuer!
Von Josh Sampiero

Während die meisten Leute sich immer noch daran gewöhnen müssen, die Stand Up Paddleboards (SUP) auf ihren Seen und in ihren Buchten zu sichten, nehmen die Pioniere dieses Sports ihre Boards überall mit hin. Hier zeigen wir euch ein paar unglaubliche SUP-Locations (und geeignete Wellen), die dich dazu verleiten könnten, noch heute das Paddel in die Hand zu nehmen.

 

Pro tip: use your keyboard to jump between photos
Tube Time
Tube Time Bernd Roediger ist gerade dabei, auf den Marschall-Inseln im Südpazifik in eine Tube zu stechen. „Ich bin ursprünglich für zwei Wochen hergekommen“, sagt der junge Surfer, „und ich bin über einen Monat geblieben. Mein Vater war neidisch.“ © Si Crowther
Weiß und wild
Weiß und wild Drew Brophy in der Gischt von Lava Rapid, einer der wahrscheinlich größten Stromschnellen des Colorado River im Grand Canyon. © Seth Warren
Tavarua zähmen
Tavarua zähmen Für die meisten Surfer der Welt ist Tavarua das Ziel ihrer Träume. Robby Naish in einer Traumwelle im Südpazifik. © Tom Servais/Red Bull Content Pool
Der Swell des Zyklons
Der Swell des Zyklons Raimana Van Bastolaer im Line Up eines massiven Zyklon-Swells am äußeren Riff in Tahiti. © Ben Thouard
Die Kontraste des Canyons
Die Kontraste des Canyons Drew Brophy erforscht die milchblauen Gewässer des Havasu Creek, eines Nebenflusses des Grand Canyon. © Seth Warren
Ein Board zwischen den Bergen.
Ein Board zwischen den Bergen. Chris Friis in der berühmten Jökulsárlón-Eisberg-Lagune am südöstlichen Ufer Islands. © Si Crowther
In Montana Wellen schlagen
In Montana Wellen schlagen Matt Rusher genießt einen kleinen Surf, während er die Stromschnellen der Alberton Gorge außerhalb von Missoula in Montana bezwingt. © Seth Warren
SUP in der Stadt
SUP in der Stadt Robby Naish paddelt durch Venedig in Italien. © Damiano Levati/Red Bull Content Pool
Hai-Attacke
Hai-Attacke Manu Bouvet surft über einen Hai hinweg, während er eine perfekte SUP-Session ganz alleine in den besten Wellen Tuamotus genießt. © Ben Thouard
Kai Lenny in Teahupo’o
Kai Lenny in Teahupo’o Kai Lenny zeigt uns, dass er hat, was man braucht, um Chopes zu surfen. Der World Champion im Stand Up Paddle meistert eine der heftigsten Wellen der Welt. © Ben Thouard
Die Fahrt auf dem Nil
Die Fahrt auf dem Nil Kirk Hollis dreht seine Runden durch die „Nile Special Rapid“ und surft zwischendurch die Wellen. Weißer Nil, Uganda. © Seth Warren
Ausfahrt zu den Wasserfällen
Ausfahrt zu den Wasserfällen Nikki Gregg (vorne) und eine Freundin erforschen den Washington Lewis River, der für seine vielen Wasserfälle berühmt ist. © Chris Emerick