Red Bull Dolomitenmann: Kampf um 500 Startplätze

Anmeldung startet am 3. März. Neue Reihenfolge bei den Bewerben. ServusTV überträgt erstmals live.
Benjamin Karl @Red Bull Dolomitenmann © Mirja Geh / Red Bull Content Pool
Von Eugen Waidhofer

Hier geht es ab 3. März, 09.00 Uhr, zur Anmeldung.

In diesem Jahr erfindet sich der „Härteste Teambewerb der Welt“ teilweise neu und bringt am 6. September 2014 drei Veränderungen:

  • Erstens wird die Reihenfolge der letzten zwei Bewerbe getauscht. So heißt die neue Startreihenfolge der Bewerbe: Berglauf, Paragleiten, Mountainbike und Wildwasserkajak - ein Novum in der 26 jährigen Erfolgsgeschichte des Red Bull Dolomitenmann.
     
  • Außerdem ist - im Gegensatz zu den Vorjahren - für die Kanuten am Katarakt noch nicht Schluss, sie müssen bis zur nächsten Brücke paddeln, bevor sie das Boot verlassen dürfen. Von dort geht es dann mit dem gesamten Equipment im Laufschritt in Richtung Ziel am Lienzer Hauptplatz. „Wir versprechen uns dadurch am Ende mehr Führungswechsel und einen spannenderen Zieleinlauf, weiters ist es ein Novum ein solches Rennen mit einem Boot mitten in einer Stadt zu beenden“, so der Red Bull Dolomitenmann-Erfinder und Organisator Werner Grissmann.
     
  • Eine weitere Neuerung wird die Liveübertragung des Extremsport-Klassikers bei ServusTV sein, was den Event in die Topliga der österreichischen Sportveranstaltungen aufsteigen lässt. Die Vorbereitungen für diese aufwendige Produktion sind bereits voll im Gange. „So können wir erstmals direkt und ohne Zeitverzögerung die besten Bilder des Events in die Wohnzimmer unzähliger Zuseher transportieren“, freut sich Grissmann.

Die Startplätzie sind auf 125 Teams und 500 Teilnehmer limitiert. Die Anmeldung für den Extremsportklassikers startet am 3. März 2014 über die Website des Veranstalters.

read more about
Zur nächsten Story