Speedriding ist easy – guckt das POV-Video an!

Eure Reaktion auf Speedriding war „Ohne mich!“? Na, diese Jungs lassen es ganz leicht aussehen…
Von DB Cooper

Wenn es euch so wie den meisten Menschen geht, guckt ihr euch Speedflying-Clips an und sagt „Fantastisch! Aber ich bin bestimmt nicht so verrückt, das zu versuchen…“. Furchtlose Piloten wie Vincent Reffet und JT Holmes weichen Kliffs und Bäumen mit einem Tempo aus, bei dem die Mehrzahl von Leuten um Sicherheitsgurt und Airbag bitten würde.

Der Sport, eine einzigartige Kreuzung aus Gleitschirmfliegen und Skifahren, hat in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden – und den Ruf als eine der gefährlichsten von Menschen durchführbaren Unternehmungen überhaupt erworben. In diesem Video von Mike Swanson uns seinen Freunden Luca und ,Ippo’ geht es zwar ebenso um die Seele und die Begeisterung, wie auch um das Shredden, aber macht euch keine falschen Hoffnungen, Speedriding ist nicht so einfach, wie diese Jungs es aussehen lassen.

Das Video wurde im vergangenen Winter zwei Montage lang im französischen Valfrejus (in der Nähe von Savoy) gedreht. Wir werden Zeuge, wie die Rider in oder in der Nähe eines mit Lifts ausgestatteten Gebietes über weit offene Bowls schweben und auch in den Genuss von unberührtem Pulverschnee kommen. Es ist schön zu sehen, dass Speedriding nicht unbedingt im Bereich des absolut Unmöglichen liegen muss. Unsere größte Frage: Wo sind all die anderen Skifahrer und Snowboarder? Für uns sieht das nach einem paradiesischen Pulverschneetag aus!

Mehr: Seht euch an, wie Jokke Sommer zwischen Gebäuden entlang fliegt

read more about
Zur nächsten Story