Das war Red Bull 400 2014

Ahmet Arslan holt sich den Triple-Sieg. Erstmal mehr als 800 Teilnehmer beim Sturm auf den Kulm.
Von Mia Fabris

Es sind die längsten 400 Meter der Welt! Beim Sturm auf den Kulm und der Eroberung der größten Natur-Skiflugschanze von unten nach oben müssen die Läufer Steigungen von bis zu 79 Prozent bewältigen – eine Grenzerfahrung, der sich immer mehr Teilnehmer stellen wollen. In diesem Jahr waren erstmals mehr als 800 Läufer am Start.

Unschlagbar scheint dabei der mehrfache Europameister Ahmet Arslan zu sein, der sich bei seinem dritten Antreten den dritten Sieg in Serie holte und gleichzeitig den Schanzenrekord auf 4:57,10 Minuten verbesserte. Als bester Österreicher ging Hannes Meissl vom ATV Irdning mit einer knappen halben Minute Rückstand durchs Ziel. Bei den Frauen holte sich die österreichische Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr einen ungefährdeten Sieg.

Ergebnisse Männer Full Distance

1. Ahmet Arslan (TUR): 4:57,10 Minuten
2. Simon Novak (SLO): 5:02,70 Minuten
3. Simon Alic (SLO): 5:04,90 Minuten

Ergebnisse Frauen Full Distance

1. Andrea Mayr (AUT): 5:37,10 Minuten
2. Clare Miller (GBR): 6:31,80 Minuten
3. Maria Hochfilzer (GER): 6:47,60 Minuten

Alle Ergebnisse (Firefighters, Staffel, Mixed) findest du bei den Results.

Hier haben wir die ersten Fotos vom diesjährigen Red Bull 400:

Related
Red Bull 400
read more about
Zur nächsten Story