1.000 km absolviert! Der Adriatic Circle Clip #2

Immer nur Regen. Wann dürfen die Jungs im klaren Himmel fliegen?
Von Evan David

Jeder wahre Abenteurer kennt die Wahrheit: Echte Reisen bestehen nicht nur aus Sonnenschein und blauem Himmel. Manchmal steckt die Belohnung im Kampf. Doch ab und zu mal ein trockener Tag wäre auch schön!

Trotz des rauen Wetters bleiben unsere kühnen Helden bei bester Laune und haben schon 1.000 Kilometer ihres Trips absolviert.
 

Oder, naja... wo immer wir auch landen.
“Ich glaube, es geht da lang...” © Paul Guschlbauer

Die Zahl ist beeindruckend, vor allem, da die beiden mehr Kilometer zu Fuß (etwa 7000 km) als in der Luft (300 km) zurückgelegt haben. Willst du wissen, wie viel effektiver die Fortbewegung in der Luft ist? In der Luft haben sie bisher nur 27 Stunden verbracht, während sie an Land 270+ gewandert sind. Das heißt, dass sie 30% der Reise in 10% der Zeit bewältigt haben.

Oder, na ja... egal wo wir landen.
Großer Hügel, kleine Schritte... © Paul Guschlbauer

Da das Videomaterial per Schneckenpost geliefert wird, sind wir immer einige Tage im Rückstand – es gab mittlerweile ein paar große Flüge und sie haben es nach Chamonix zum Mont Blanc geschafft, doch der Regen verfolgt sie noch immer. Auf der Eventseite (Link oben) gibt es regelmäßige Updates zur aktuellen Position – dort kannst du Tom de Dorlodot und Paul Guschlbauer mit unserem Live Tracker auf der Karte folgen.

Willst du das Beste von RedBull.com für unterwegs? Dann hol dir die mobile App bei RedBull.com/app.
 

Den Berg hinunter © Paul Guschlbauer
read more about
Zur nächsten Story