Jakob Hermann: Gänsehaut am ganzen Körper

Der Paragleiter vom Adidas Outdoor Team im Interview über den Sieg beim Red Bull Dolomitenmann 2014.
Paragleiter Jakob Hemann © martinlugger.com/redbullcontenpool
Von Alexander Dollischal & Eugen Waidhofer

Hallo Jakob. Zuerst mal herzlichen Glückwunsch. Wie fühlt sich der Sieg beim Red Bull Dolomitenmann an?

Es ist ein einzigartiges Gefühl, aber nicht nur wegen der sportlichen Leistung, sondern vor allem auch wegen der Besonderheit, die dieser Event mit sich bringt. Einfacher ausgedrückt: So etwas gibt’s einfach nirgends! Und wenn du dann ganz oben stehst, ist das umso schöner. Bis wir den Sieg richtig realisiert haben, wird es allerdings noch ein bisschen dauern (lacht).

Ihr wart nicht auf der Liste der Top-Favoriten. Was hat euch so stark gemacht?

Ja stimmt, wir sind im Vorfeld gegenüber anderen Teams im Gespräch eher „untergegangen“, aber das war für uns nur von Vorteil, da wir ohne Druck an den Start gehen konnten und niemand so wirklich mit uns gerechnet hat. Und diesen Vorteil haben wir heute ausnutzen können.

Was waren deiner Meinung nach die entscheidenden Passagen für den Sieg?

Sehr viel dazu beigetragen hat heute in jedem Fall das Paragleiten, da konnte ich vor allem gegen Paul Guschlbauer vom Red Bull Team viel Zeit gut machen. Dazu kam dann noch die Tagesbestzeit, die unsere Mountainbiker Lukas Buchli einfahren konnte. Danach war der Polster groß genug, um den Sieg mehr oder weniger sicher zu holen.

Wie hat euch die neue Streckenführung gefallen?

Viel besser, spannender, härter und attraktiver als letztes Jahr. Bei der Streckenführung gab es gar nichts zu meckern, das war einfach nur geil!

Wie habt ihr die Stimmung entlang der Strecke miterlebt?

Mit Gänsehaut am ganzen Körper natürlich (lacht). Man versucht natürlich die Zuschauer und Fans auszublenden, aber ab einem gewissen Punkt funktioniert das nicht mehr und man bekommt einfach alles mit. Man muss Dolomitenmann-Teilnehmer sein, um genau zu wissen, was ich damit meine (lacht).

Als Titelverteidiger muss man im nächsten Jahr wieder antreten oder?

Definitiv wird es nächstes Jahr wieder ein Adidas Outdoor Team geben. Wir hoffen auf ein verletzungsfreies Jahr, dann können wir den Titel vielleicht sogar in der selben Formation verteidigen.

Habt ihr heute noch Kraft zu feiern oder muss das auf morgen verlegt werden?

Nein, auf keinen Fall. Heute wird gefeiert!

Danke für das Gespräch, Hermann. Viel Spaß beim Feiern.

Danke dir, den werden wir haben (lacht). Ciao.
 

Das siegreiche Adidas Outdoor Team © martinlugger.com/redbullcontenpool
read more about
Zur nächsten Story