Epic Series: Brian Grubbs Wakeskate-Reis-Rodeo

Diese Woche führt uns die Epic Series zum „achten Weltwunder“, den Reisterrassen von Banaue.
Pflanzenbewässerung © Daniel Deak Bardos/Sophia Langner
Von Josh Sampiero

Die Pyramiden oder die berühmten Steine von Stonehenge sind zwar tabu, doch das „achte Weltwunder“, die Reisterrassen von Banaue auf den Philippinen, könnte locker als perfekter Wakeskate-Spielplatz durchgehen – auch wenn damit vorher niemand gerechnet hätte!

Die Reisterrassen sind über 2.000 Jahre alt. Sie sind gleichzeitig Ernährungs- und Einkommensquelle der örtlichen Bevölkerung und ein nationales Wahrzeichen.

Um Zugang zu den Terrassen zu bekommen, braucht man die Erlaubnis der lokalen Verwaltung, doch mit deren Unterstützung bauten Brian Grubb und der deutsche Rider Dominik Preisner Rails auf, um von Becken zu Becken zu gelangen.

Fontäne im Sonnenuntergang © Daniel Deak Bardos/Sophia Langner

„Seit ich auf der Rückseite eines 1.000-Peso-Geldscheins zum ersten Mal eine Zeichnung dieser riesigen Terrassen sah, spukte mir die Vorstellung, dort eine Session abzuziehen, im Kopf herum”, so Grubb. „Es war nur eine Zeichnung, aber es sah nach einer perfekten Stelle für eine Winde und nach einem landschaftlich unglaublich reizvollen Ort aus. Und das war es auch!“

Schaut euch auch die anderen Videos unserer Epic Series über Drachenflieger, Gletscher-Wakeboarder und alle anderen Arten von Fliegern an!

Wollt ihr das Beste von RedBull.com auch unterwegs erleben? Dann holt euch die App auf RedBull.com/app.

read more about
Zur nächsten Story