Speedride-Ski-Drop-Fallschirmsprung - wie bitte?

Miles Daisher schleudert fliegend seine Skier weg und öffnet den Fallschirm erschreckend spät.
Von Evan David

Folge neun der Serie „Miles Above“ (die ihr hier vollständig seht) ist vollgepackt mit unglaublicher Fallschirmsprung- und Speed-Riding-Action in Europa und den USA. Doch für uns gibt es keine Zweifel: Die Action, die uns am meisten begeistert, steckt in den Bonusaufnahmen von Miles Daisher, die ihr oben ansehen könnt.

Was genau läuft da ab? Wir geben euch einen Tipp: Es involviert Skifahren und Fliegen und wir empfehlen ausdrücklich nicht, das Zuhause auszuprobieren. Ihr habt noch nicht auf Play geklickt? Wir empfehlen euch, das zuerst zu tun – eine Erklärung folgt unten.

Solltet ihr nicht sicher sein, was ihr gerade seht, klären wir euch gerne auf. Daisher speed-ridet von einem Felsvorsprung aus los und schleudert dann seine Skier für einen kurzen Fallschirmflug von den Füßen. Er gewinnt so etwas an Höhe (sehr wichtig). Sobald er genug Luft unter sich hat, wirft er den Fallschirm ab, führt einen kurzen freien Fall aus und aktiviert dann seine BASE-Ausrüstung, um schließlich auf die schneebedeckten Pisten zu schweben.

Während er und seine Kollegen vermutlich über seinen ungewöhnlichen Flugplan informiert waren, gab es bestimmt einige leicht beunruhigte Personen, die das Manöver vom Skigebiet weiter unten aus beobachtet haben – die Tatsache, dass der Lift sich nicht bewegte, ist uns nicht entgangen! Zu dem, was sie wohl beim Zusehen gedacht haben mögen, sagt Daisher spontan: „Die Leute frage mich, ob ich verrückt bin. Ich sage, wenn man nicht das macht, was man liebt, dann ist man vielleicht verrückt!“

Die Leute fragen mich, ob ich verrückt bin. Ich sage, wenn man nicht das macht, was man liebt, dann ist man vielleicht verrückt!

Es gibt vermutlich keine eindeutige Bezeichnung für den Stunt, den Daisher abliefert, also nennen wir ihn „Speedride-Ski-Drop-Fallschirmsprung“. Nur eine weitere Option für Daisher, sich seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Speedriding, hinzugeben. „Es macht so viel Spaß und der Sport hat Zukunft“, sagt er. „Man erreicht eine Klippe, die für einen Absprung mit Skiern zu groß ist, und man fliegt also einfach davon ab. Dann erlebt man Leute in den Skigebieten, die sich diese Lines ansehen und sich fragen „Wie zum Teufel hat jemand da oben Spuren gezogen!?

Interessant? Mehr gibt es bei uns auf Facebook.

read more about
Zur nächsten Story