Miles Daisher fliegt mit einem Kajak über Schnee

Speedriding plus Kajaken plus Schnee gleich Snowkajak-Speedriding. Wenn es nach Miles Daisher geht.
Von Josh Sampiero

Noch nie hat jemand Red Bull Air Force Teamfahrer Miles Daisher als „normal", „zurechnungsfähig" oder „berechenbar" bezeichnet. Obwohl man von ihm wirklich alles erwarten kann, überraschte er diesen Winter mit einer völlig neuen alpinen Sportart - eine ziemlich luftige Angelegenheit.

Hier siehst du, wie Miles sein Skyak fährt.

Hier geht es zum Snowkajak-Speedriding-Video.

Nachdem Miles mit seinem Kajak schon einige Male aus einem Flugzeug sprang, beschloss er diesmal, sein Spielzeug samt Speedriding-Rig mit in die Berge zu nehmen: die Geburt von Snowkajak-Speedriding. Was?! Vielleicht solltest du dir einfach das Video oben anschauen.

“Es sind drei Sportarten in einer,“ sagt Daisher. "Kajak fahren, Speedriding und Snowboarding!” Wie es funktioniert? Ganz einfach: Mit dem gleichen Speedriding-Rig wie beim Ski fahren, setzt er sich ins Kajak. Die Ausrüstung ist nicht mit dem Boot verbunden - sein Körper ist die Verbindung. „Ich lenke den Flügel mit meinen Händen und Gurtzeug. Das Boot lenke ich mit meinen Füßen und der Hüfte", sagt er.
 

Check den Instagram Miniclip vom Snowkajak-Speedriding

Nach seinem ersten Versuch letzten Winter im Pebble Creek Resort in Idaho, möchte er jetzt den Idaho Backcountry Spot in den Red Mountains mit seinem Kajak bezwingen. Mit dem Kajak im speziellen Reise-Gepäck wandert er den Berg hoch, um dann mit einem 11 Meter Speedriding-Rig hinunterzufliegen. "Ich benutze einen etwas größeren Rig als beim Speedriding - das Kajak wiegt 20kg extra und dann kommt nochmal das Gewicht der Flügel dazu."

Die größte Schwierigkeit? Nicht die Landung, sondern der Start – Boote haben keine Bremsen. “Wenn ich bei dem Start einen Fehler mache, lande ich direkt im Busch und im Geröll - gar nicht gut!" sagt Daisher. Aber wenn er einmal in der Luft ist, läuft es wie am Schnürchen. Entspanntes Segeln…Boot fahren…Ski fahren…Wie man es auch nennen mag. Und die Landung? Weich, wie Butter!"

Miles Daisher beim Skyaken.
Miles Daisher bei einem früheren Skyak-Sprung © Eli Thompson/Red Bull Content Pool

Nachdem er die Kunst des Fliegens mit einem Boot über Schnee perfektioniert hat, fragen wir uns, was als nächstes kommt? „Ich möchte einen Teich finden, in dem ich mit meinem Yak Speedriden kann, übers Wasser gleiten und dann zurück in den Schnee springe. "Ok, hört sich gut an, und dann? „Ich warte noch darauf, dass es eine olympische Disziplin wird." Wir drücken dir die Daumen, Miles Daisher. Mal schauen, wie viele Sportarten du bist dahin erfindest.

Die ultimative Episode von Miles Daisher gibt es hier.

read more about
Zur nächsten Story