Red Bull X-Alps 2015: Das ist die neue Route!

1.038 Kilometer, 10 Wendepunkte & 6 Länder – von Salzburg bis nach Monaco! Hier die Details.
Hannes Arch & Christian Maurer zeigen die Route © Leo Rosas/Red Bull Content Pool
Von Stefan Stein

Das Red Bull X-Alps 2015 wird härter als alle bisherigen Rennen. Die 31 Teilnehmer bewältigen ab 2. Juli 2015 eine 1.038 Kilometer lange Route, die sie durch die höchsten Berge Europas führt und die sie in schnellstmöglicher Zeit absolvieren müssen – entweder wandernd oder mit dem Paragleiter.

Erstmals in der Geschichte der Rennserie findet am 2. Juli ein Prolog statt, bei dem die Athleten das Salzkammergut näher kennenlernen und einen ersten Vorgeschmack auf den packenden Wettkampf liefern. Start und Ziel des Prologs ist Fuschl am See.

Christian Maurer bei seinem Siegesflug (2013) © Olivier Laugero/Red Bull Content Pool

Der Weg nach Monaco

Die 1.038 Kilometer lange Route passiert 10 Wendepunkte und ist nur einige Kilometer länger als beim letzten Rennen 2013 – hier hören die Gemeinsamkeiten jedoch auf. Der Wettkampf wurde damals von Seriensieger Chrigel Maurer (SUI1) in einer Rekordzeit von 6 Tagen, 23 Stunden und 40 Minuten gewonnen. 2015 ist die Wahrscheinlichkeit gering, erneut einen solchen Erfolg zu erzielen. Der Grund? Die Route ist um einiges anspruchsvoller, so Red Bull X-Alps Mastermind Hannes Arch.

Arch: „Die neue Route verlangt von den Athleten ein Höchstmaß an taktischem Geschick. An vielen Stellen gibt es keine offensichtliche Flugroute und die Athleten müssen ihr gesamtes Können anwenden um in der Luft zu bleiben. Wenn sie zur Landung gezwungen werden, könnten die Folgen gravierend sein."

Hier die Streckenanimation mit der kompletten Route im Überblick:

.

read more about
Zur nächsten Story