Red Bull Dolomitenmann – Die Freude an der Qual

Der Kampf gegen die Natur und den inneren Schweinehund steigt im September in den Lienzer Dolomiten.
Von Thomas Wernhart

Berglauf, Paragleiten, Mountainbike, Wildwasserkajak – am 12. September findet die 28. Ausgabe des Red Bull Dolomitenmann statt und die Athleten quälen sich auf der Jagd nach Ruhm und Ehre durch die Lienzer Dolomiten. Vier Mann, vier Disziplinen, ein Ziel: den Kampf gegen die Natur und den inneren Schweinehund zu gewinnen.

450 Teilnehmer werden sich im Herbst durch die 60 Kilometer lange Strecke schinden und das wunderschöne Panorama der Dolomiten ausnahmsweise ignorieren. Adrenalin, Schweiß und Tränen verändern die Wahrnehmung und die Überlebensinstinkte der Athleten werden unsanft wachgerüttelt. Dieser Grenzgang zwischen völliger Erschöpfung und ungebremster Euphorie macht den Red Bull Dolomitenmann seit 28 Jahren aus.

Am Ende wird alles gut. © Philip Platzer/Red Bull Content Pool

Ein neuer Hotspot: Das Dolomitenstadion

Für die Läufer startet das Rennen am Lienzer Hauptplatz und über den felsigen Anstieg über den Goggsteig geht es zum Kuhbodentürl, das auf 2.441 Metern Seehöhe liegt, von dort aus starten die Paragleiter ihre Mission. Nach einer Zwischenlandung am Taxer Moos und einem 500 Meter Aufstieg, mit dem Schirm unter dem Arm, folgt ein erneuter Start und Flug nach Lienz zum neuen Hotspot für die Zuschauer.

Volle Konzentration und ein eisernen Wille. © Mirja Geh / Red Bull Content Pool

Erstmals findet die Übergabe der Paragleiter an die Mountainbiker im Dolomitenstadion in Lienz statt und man kann hautnah dabei sein, wenn die Gleitschirmpiloten punktgenau landen und sich die Biker auf ihre Räder schwingen. Die Strecke führt vom Leisacher Sportplatz über Schotterstraßen und Single Trails hinauf zum Hochsteinkreuz, Tragepassagen inbegriffen. Anschließend geht es rasant bergab zu den Kayakfahrern, die schon in den Startlöchern stehen. Nachdem Start sprinten die Athleten durch den Fluss zu ihren Booten, starten von der Klippe aus 7m Höhe, in die Fluten und stellen sich einem fast 35 Minuten Kampf gegen die Strömung. Im Ziel wird dann abgerechnet!

  • Alles Wissenswerte zum Red Bull Dolomitenmann findest du HIER und auf dem Redbull.com Adventure Channel
  • Via Facebook, Twitter und #dolomitenmann wirst du in Echtzeit mit allen Infos versorgt.
  • Die perfekte Tour durch die Dolomiten verrät euch das Dolomitenmann Urgestein Thomas Zimmermann hier.

 

read more about
Zur nächsten Story