7 Boulderplätze für Champions!

Schwindelerregende Höhen und komplizierte Wege: Diese Kletterer stellen sich der Herausforderung.
Von Thomas Wernhart

Wer Highballs bouldern will braucht eine ganze Menge Mut und Präzision. Diese Kletterer haben davon genügend und auch schon einige Highballs auf dem Buckel. Von ihrem Können überzeugen dürfen wir uns demnächst wieder beim Red Bull 5 Blocks, der im Silvapark in Galtür stattfindet.

Unten zeigen sie uns ihre abenteuerlichsten Highballs.

Rustam Gelmanov beim “Highballing” in Krasnoyarsk

Klettern in Stolby, Krasnoyarsk, Russland
Klettern in Stolby, Krasnoyarsk, Russland © Denis Klero/Red Bull Content Pool

Wer: Rustam Gelmanov
Wo: Krasnoyarsk, Siberia
Warum: "Die Formationen in Krasnoyarsk, Sibirien sind für mich wie Kunstwerke: Schön und einzigartig!" Da kann man Rustam nur zustimmen. 

Alex Megos hart beim Ackern am Luzid Dreaming

Alex Megos am Lucid Dreaming in Bishop, Kalifornien
Alex Megos am Lucid Dreaming © Ken Etzel/Red Bull Content Pool

Wer: Alex Megos
Wo:
Lucid Dreaming, Buttermilch, Kalifornien
Warum: "Das Besondere am Lucid Dreaming ist für mich nicht die Höhe der Überhänge, sondern, dass ich für drei Moves 11 Tage gebraucht habe!" Alex liebt eben die Herausforderung!

Ned Feehally klettert am Careless Torque

Ned Feehally aus England am Careless Torque
Ned Feehally am Careless Torque © Nick Brown

Wer: Ned Feehally
Wo:
Careless Torque, Peak District, England
Warum: "Careless Torque ist mein Lieblingsspot in England, schwärmt Ned. "Die Höhe, Location und die Geschichte machen den Torque zu meinem am liebsten gelösten Problem!"

Niccolò Ceria in den Rocklands

Niccolo Ceria klettert in Rocklands, Afrika
Niccolo Ceria klettert in Rocklands © Nils Favre

Wer: Niccolò "Niky" Ceria
Wo: Shosholoza, Rocklands, Südafrika
Warum: Niccolò sagt: "Es gibt einfach ein paar Boulder, die du bezwungen haben musst. Shosholoza in den Rocklands besticht durch seine Schönheit, Geschichte und natürlich den Schwierigkeitsgrad!"

Sacho Amma auf dem Center Direct

Sachi Amma auf dem Gipfel vom Center Direct, Buttermilk Mountains
Sachi Amma auf dem Gipfel vom Center Direct © Sachi Amma

Wer: Sachi Amma
Wo: Center Direct, Buttermilch, Kalifornien
Warum: "Ich war ehrlich gesagt etwas eingeschüchtert vom Center Direct. Ich habe noch nie zuvor einen so enormen Highball geklettert. Die Spannung war natürlich extrem", erzählt uns Sachi.

Bernd Zangerl am 29 Dots

Bernd Zangerl bei der Erstbesteigung vom 29 Dots
Erstbesteigung vom 29 Dots © Bernd Zangerl

Wer: Bernd Zangerl
Wo:
29 Dots, Val Noasca, Italien
Warum: "Ich habe langer vorher überlegt, wie ich den Highball angehen soll, dann habe ich mir einfach zwei Crashpads geschnappt, habe nochmal tief durchgeatmet und kurze Zeit später war ich der Erstbesteiger des 29 Dots. Sicherlich einer der größten Momente in meiner Karriere."

Erstbesteigung vom Kingda Ka

Guiliano Cameroni am Kingda Ka
Guiliano Cameroni am Kingda Ka © Giuliano Cameroni

Wer: Guiliano Cameroni
Wo:
Kingda Ka, Gotthardpass, Schweiz
Warum: "Der Kingda Ka 8+ am Gotthardpass ist einer meiner wichtigsten Spots. Die kleinen Holds haben echt ihre Tücken", so Guiliano. 

read more about
Zur nächsten Story