Red Bull Five Blocks: Projekt

Ein Highball wie im Bilderbuch
Alex Megos meistert das „Prokekt“. © Armin Walcher/Red Bull Content Pool
Von Ines Schneider

Auf den ersten Blick schaut er aus wie ein Haus mit Giebeldach - im Silvapark Galtür ist dieser imposante Fels einer der ersten, der dem aufmerksamen Betrachter ins Auge sticht. Obwohl er seit Jahren im Fokus von Bernd Zangerl stand, blieb der fotogene Highball bislang noch jungfräulich - beim Red Bull Five Blocks wurde er nun erstbegangen.

Das "Projekt" ist eine hohe und gerade Wand mit kleinen Griffen - ein Boulderproblem mit vielen Möglichkeiten und viel Raum für Kreativität. "Das ist ein Highball wie im Bilderbuch", begeistert sich auch Alexander Megos für das bislang ungelöste Boulderproblem. Obwohl es verschiedene Klettermöglichkeiten gibt, hat es das "Projekt" aber in sich. Kleine, scharfe Griffe lassen die Haut leiden und sogar für Boulder-Ass Alexander Megos ist dieser Highball nach drei Klettertagen am Stück kein Spaziergang mehr. "Auf der direkten Linie nach oben hat es vor allem ein Griff in sich. Wenn die Haut schon eher weich ist und die Finger kaputt, dann ist dieser Zug gar nicht mehr so leicht."

Das "Projekt" bildete den krönenden Abschluss des Red Bull Five Blocks im Silvapark Galtür. Nach fünf Erstbegehungen auf fünf verschiedenen Routen ist der Highball nun bereit für die offizielle Namenstaufe.

Du willst die besten Redbull.com Storys direkt in deine In-Box geliefert bekommen? Dann melde dich gleich hier für unseren Newsletter an.

read more about
Zur nächsten Story