Red Bull 400: Die (Hitze-)Schlacht ist geschlagen

1200 Teilnehmer stellten sich in der flirrenden Hitze den 400 längsten Metern ihres Lebens.
Ahmet Arslan fightet sich zum Sieg © Mirja Geh / Red Bull Content Pool
Von Thomas Wernhart

Nach fünf Jahren am Kulm bot die Paul-Außerleitner Schanze in Bischofshofen am Samstag, den 29. August 2015, die perfekte Bühne für über 1200 höchst motivierte Sportler, die sich in den Kampf mit 400 anstrengenden Metern und das gnadenlose Duell mit dem inneren Schweinehund stürzten. Profisportler, Amateure und über 60 Feuerwehr-Teams kamen zum Red Bull 400 in den Pongau, um sich dort einer Herausforderung zu stellen, die sie ihr Leben lang nicht vergessen werden. Die Rekordtemperaturen von über 32 Grad machten die Aufgabe für die Athleten aus 23 Nationen auch nicht gerade einfacher.

Ahmet Arslan holt sich den vierten Titel in Folge

Ahmet Arslan ist beim Red Bull 400 seit 2011 ungeschlagen und auch beim diesjährigen Event ging der der 29-Jährige als Favorit ins Rennen. Im letzten Jahr pulverisierte er noch am Kulm seinen eigenen Rekord - auch in Bischofshofen bewies der Türke, dass er schwer zu schlagen ist. Seine Konkurrenten machten ihm das Leben schwer, doch am Ende zeigte er keine Nerven und brachte die 400 Meter in 03:17 Minuten hinter sich. Mit einer überragenden Leistung setzt der sechsfache Berglauf-Europameister seine Siegesserie in Österreich fort und verweist Matjaz Miklosa aus Slowenien und den Steirer Hannes Meissel auf die Plätze zwei und drei.

Ergebnisse Männer Full Distance

1. Ahmet Arslan (TUR), 03:17.9 Minuten
2. Matjaz Miklosa (SLO), 03:18.6 Minuten
3. Hannes Meissel (AUT), 03:19.8 Minuten

Neue Schanze – neue Siegerin

Lenka Svabikova aus Tschechien war bei der diesjährigen Ausgabe des Red Bull 400 in Topform, doch auch die Konkurrenz war optimal für den Kampf mit der Schanze vorbereitet. Die tschechische Leichtathletik-Allrounderin hatte die Strecke und die Temperaturen am besten im Griff und sicherte sich mit 04:32 Minuten den Sieg in der Kategorie "Full Distance". Katarina Lovrantova (SVK) reihte sich nur vier Sekunden hinter der Siegerin ein und freute sich über Platz zwei. Der dritte Platz ging an Veronika Windisch aus Weiz in der Steiermark, die mit zehn Sekunden Rückstand auf dem Podium landete.

Ergebnisse Frauen Full Distance
1. Lenka Svabikova (CZE), 04:32.7 Minuten
2. Katarina Lovrantova (SVK), 04:36.6 Minuten
3. Veronika Windisch (AUT), 04:42.2 Minuten

Vier-Schanzentournee Sieger stellen ihre Welt auf den Kopf

Ungewohnte Temperaturen, ungewöhnlich viel Freiheit im Schuhwerk und einfach die falsche Richtung – im Winter segeln die ÖSV-Athleten rund um Gregor Schlierenzauer die Paul-Außerleitner-Schanze für gewöhnlich hinunter, heute ging es steil bergauf und die beiden Staffeln schlugen sich wacker. Die 4 Vier-Schanzentournee Sieger Gregor Schlierenzauer, Stefan Kraft, Andreas Kofler und Thomas Diethart, sowie der Betreuerstab rund um Cheftrainer Heinz Kuttin, tauschten für den etwas anderen Blickwinkel ihre Ski gegen die Laufschuhe. Die Jungs sahen das Red Bull 400 als willkommene Abwechslung im Sommertraining und gingen mit vollster Motivation ins Rennen - und das mit Erfolg. Das Quartett Diethart-Kofler-Poppinger-Kraft schaffte es mit nur acht Sekunden Rückstand auf Platz vier.

Voller Einsatz bei den Staffelbewerben

In der mittlerweile legendären Firefighter-Staffel gingen in Bischofshofen 61 Feuerwehrteams aus ganz Österreich ins Rennen und zeigten, dass sie im Umgang mit der glühenden Hitze geübt sind. Mit außergewöhnlichem Teamgeist attackierten sie die gnadenlose Steigung und kämpften sich vom Auslauf über den Vorbau bis ganz nach oben. Die beste Mannschaftsleistung lieferte die Südtiroler FF Unterinn/Ritten ab, die Teams aus St. Martin im Mühlkreis dominierten am Samstag die restlichen Staffelbewerbe.

Alle Ergebnisse findest du hier

Updates zu Red Bull 400 gibt es auf der Website unter www.redbull.at/400, in den Sozialen Netzwerken mit #redbull400 und auf Facebook.

Du willst die besten Redbull.com Storys direkt in deine In-Box geliefert bekommen? Dann melde dich gleich hier für unseren Newsletter an.

Related
Red Bull 400
read more about
Zur nächsten Story