Diese Frau läuft Marathons lieber rückwärts

Kat Clewley lief nicht nur einen Marathon komplett rückwärts - sie brach so auch den Weltrekord!
Kat Clewley trainiert mit Hund Vanilla
Kat und Vanilla beim Training! © Dale Tidy
Von Dominique Granger

Eine neue Herausforderung kann für jeden Extremläufer etwas anderes sein - der eine läuft zum ersten Mal fünf Kilometer, der zweite einen Marathon, der dritte vielleicht 100 Kilometer in den Bergen. Kat Clewley hat sich etwas ganz besonderes ausgesucht: Ihre Challenge war, einen Marathon komplett rückwärts zu laufen!

Die Hostel-Managerin ist sicher kein Rookie, wenn es ums Laufen geht, aber das hier war komplettes Neuland.

Wir trafen die "Retro"-Läuferin nach dem Lauf, bei dem sie so nebenbei auch noch einen neuen Weltrekord aufgestellt hat: 4 Stunden 48 Minuten und 42 Sekunden - das schaffen wir nicht mal im Vorwärtsgang! Gelungen ist ihr dies beim Road2Hope Hamilton Marathon in Kanada.

Motiviert auch mal den Rückwärtsgang beim Laufen einzulegen? Am 8. Mai startete der Wings For Life Run. Auf der Webseite erfährst du, wo du in deiner Nähe mitlaufen kannst.

Seht euch an, wie Kat rückwärts läuft!

Kat, warum hast du angefangen "falschrum" zu laufen?
Eigentlich war mein Hund das schuld! Es war ein super heißer Sommertag und Vanilla wurde immer langsamer, ich hatte aber keine Lust auch zu stoppen, also lief ich rückwärts um sie weiterhin im Auge zu behalten. So fing das alles an, aber die Herausforderungen haben sich natürlich jetzt geändert!

Du hast erst in diesem Jahr mit dem Training angefangen?
Ja! Aber ich komme jetzt nicht von irgendwoher, ich war Torhüterin in Ontario und für das kanadische Team. Da geht es eigentlich nur um Bewegungen in alle Richtungen! Ich fing dann langsam an etwas länger rückwärts zu laufen, um irgendwann eine Marathon durchstehen zu können.

Kat beim Training für den Marathon.

Rückwärtslaufen ist nicht so easy - Kat Clewley beim Training
Rückwärtslaufen ist nicht so easy © Dale Tidy

Was ist das Schwierigste, wenn man längere Zeit rückwärts läuft?
Du verlierst dein Gleichgewicht und du verdrehst dir die ganze Zeit irgendwie das Genick, indem du die Balance hältst. Du läuft ja auch blind durch die Gegend. Wenn ich mehr als 30 Minuten laufe, brauche ich fast zwei Stunden um mein Gleichgewicht wieder zu finden. Ich habe am Ironman teilgenommen, bin 100-Meilen gelaufen, aber nichts ist so schwierig wie das hier! Es geht dir auch total auf die Waden, besonders den Berg hoch. Es brennt wie die Hölle!

Bist du jetzt für alle das "Rückwärts-Girl"?
Es gibt sicher hier einige Leute, die mich daher kennen, wir sind ja eine kleine Szene. Viele nennen mich "Retro-Kat" und machen ihre Witze. Ist mir aber egal, ich weiß ja, dass ich viele Leute durch meinen Laufstil inspiriert habe, es auch mal zu probieren.

Viele Leute konnte ich so motivieren, auch aktiv zu werden.

-Kat Clewley

Kat Clewley fing wegen ihrem Hund Vanilla mit dem Rückwärtslaufen an
Kat mit der Inspiration fürs Rückwärtslaufen © Dale Tidy

Hast du auch mal eine Durchhänger und wie motivierst du dich selber?
Am Härtesten sind die langen Traingstage, aber ich laufe da meistens in der Gruppe. Der letzte Sonntag war so ein Tag: Irgendwann stemmte ich nur noch die Hände auf die Knie und keuchte "Mensch, das ist echt krasser als ich gedacht habe!" Manchmal ist das alles wie eine komplett neue Sportart, das holt einen auf den Boden zurück. Die Leute um mich rum motivieren mich immer wieder - und dass ich für einen guten Zweck laufe treibt mich an!

Kat hat den Weltrekord für den Rückwärts-Marathon bei den Frauen gebrochen

Letzten Monat bist du deinen ersten Halbmarathon rückwärts gelaufen und hast gleich den Rekord dafür gebrochen. Wie fühlt sich das an?
Es war fantastisch, eigentlich sollte es ja nur ein Testlauf sein! Ich habe den Guiness-Rekord von 2 Stunden 46 Minuten geschlagen. Ich schaffte die Strecke in 2 Stunden 13 Minuten.

Kat läuft zusammen mit ihrem Hund Vanilla

Kat kämpft mit dem Gleichgewicht, Vanilla mit ihrem neuen Schatz!
Jeder auf seiner Mission! © Dale Tidy

Was kommt als nächstes?
Man hat mich gefragt ob ich im Juli 2016 bei den Meisterschaften im Retro Running Kanada vertreten möchte. Da freue ich mich darauf.

Moment mal, Retro Running gibt es wirklich? Und es gibt darin sogar eine Meisterschaft?
Ja, aber nicht in Kanada. Retro Running ist eine große Sache in Deutschland und Italien, die ersten Events gab es dort. Der Rennleiter hörte von mir und hat mich als erste Kanadierin dorthin eingeladen.

Zur nächsten Story