Atemberaubender freier Fall über Rio de Janeiro

Hier erlebst du die Copacabana, wie du sie noch nie gesehen hast: Im freien Fall.
Von Josh Sampiero

Rio de Janeiro in Brasilien: Die Stadt ist weltbekannt für ihre wunderschönen Strände und den Karneval und wird in diesem Jahr Gastgeber der olympischen Sommerspiele sein. Von alldem sehen wir im Video eigentlich nichts. Aber egal, denn wir sind uns sicher, dass der Clip trotzdem deinen Nerv treffen wird. 

Jokke Sommer, Skydiver und Wingsuit-Pilot, hat der Stadt gemeinsam mit seinem Skydiver-Kollegen Petter Mazzetta und dem Fotografen Alex Aimard einen Besuch abgestattet – mit einer klaren Mission im Gepäck: So oft aus einem Helikopter zu springen, wie nur irgendwie möglich. Was dabei herausgekommen ist? Ziemlich phänomenales Zeug.

Sollte man Rio de Janeiro unbedingt einmal gesehen haben? Das Video unten liefert dir die glasklare Antwort: Ja!

Ein Blick auf Rio von oben

Was war bei dem Ganzen die größte Herausforderung? Ganz ehrlich: Es gab keine. Großartiges Wetter, ein paar lockere Heli-Sprünge, jede Menge Airspace zum Spielen für die Springer und alles vor dem wunderschönen Hintergrund Rio de Janeiros – einen solchen Trip hätten sich Sommer und seine Freunde wohl in ihren kühnsten Träumen nicht erwartet. Sonne, Strand und Meer liefern die perfekte Kulisse für pures Vergnügen und lassen das Genießerherz höher schlagen. #Instalife, baby!

Hashtag #nofilter

Wegen der perfekten Bedingungen, die auch der Helikopter voll ausnutzen konnte, hatten die Jungs jede Menge Flugzeit, um es sich im Luftraum über der atemberaubenden Stadt gemütlich zu machen. Natürlich durften dabei auch Landungen direkt auf den Strand – der berühmten Copacabana – nicht fehlen.

Brasilianische Schönheit

Wenn du jetzt totale Lust auf einen Höhenflug bekommen hast und noch mehr von Jokke Sommer sehen möchtest, dann check am besten mal seinen Synchronfallschirmsprung mit Petter Jonsson in Lauterbrunnen in der Schweiz aus. Wenn dich das nicht vor Begeisterung abheben lässt, dann wissen wir auch nicht weiter...

Zur nächsten Story