Dieser Skydive-Basejump-Wingsuit-Film ist crazy

Die Red Bull Air Force ist in Moab acht Kunststücke in Folge geflogen. Was für eine Kettenreaktion!
Kirby Chambliss umschwirrt den Audi RS 7 © Christian Pondella/Red Bull Content Pool
Von Kevin McAvoy

Was kommt raus, wenn eine hochdekorierte Crew aus Flugkünstlern beauftragt wird, ihr Traumprojekt zu realisieren? Dieses unglaubliche Video!

Jede luftige Disziplin, die es gibt, in einem Video

6 Monate Arbeit für 6 Minuten Video

Willkommen an Bord der Red Bull Air Force. Jetzt, wo du das Video gesehen hast, kannst du sicher verstehen, was mit „whole lot of awesome“ gemeint ist...  Der Clip ist das Ergebnis von sechs Monaten Forschung, Planung, Koordinierung und Tests. Aus dieser Zeit gibt es bereits einen „Behind the Scenes“-Zusammenschnitt.

Andy Farrington, Jon DeVore and Mike Swanson © Christian Pondella/Red Bull Content Pool

Und diese Gentlemen durften mitspielen

In den Hauptrollen zu sehen sind die Skydiver und Highspeed-Fallschirmspringer Jeff Provenzano und Luke Aikins; die Wingsuit-Piloten Jon DeVore, Mike Swanson und Andy Farrington; die Basejumper Miles Daisher und Charles Bryan; der Kunstflug-Pilot Sean MacCormac und am Boden Rhys Millen in einem Audi RS 7.

Ganz nah an den Fisher Towers in Moab © Christian Pondella/Red Bull Content Pool

Am Set

Das Team hat sich als Kulisse Moab im US-Bundesstaat Utah ausgesucht – dort hat Daisher gerade seinen 4.000sten Basejump absolviert. „Für dieses Projekt die richtige Location zu finden, war gar nicht leicht“, sagt DeVore. „Nach langer Recherche sind wir zum Schluss gekommen, dass Moab der perfekte Ort ist, um unser Ziel zu erreichen. Wir haben dort alles vorgefunden, damit wir in dieser einen Sequenz von A bis Z gehen können.“

Kirby Chambliss raucht an © Christian Pondella/Red Bull Content Pool

Die Sicherheit geht vor

Wie bei allen Projekten der Red Bull Air Force, hatte auch hier die Sicherheit aller Beteiligten oberste Priorität. „Nachdem die Idee geboren war, einen Erstversuch zu wagen, bei dem all diese Disziplinen kombiniert werden, war die Sicherheit meine größte Sorge“, so DeVore.

„Wir haben jede Menge Messungen durchgeführt, um alles so sicher wie möglich zu machen. Unser Sport ist zwar hochriskant, aber wenn man im Vorfeld alles abcheckt, kann man die Risiken minimieren und die ganze Sache wird dann sogar ziemlich sicher.“

read more about
Zur nächsten Story