Guter Anreise-Plan: Der schnellste Weg zur MotoGP

Tipps gegen den Stau: Auf Öffis umsteigen, das Fahrrad nehmen, früh anreisen oder campen
Willkommen am Red Bull Ring – am besten staufrei © Sandro Zangrando/Red Bull Content Pool
Von Eugen Waidhofer

Die Begeisterung für die das Comeback der MotoGP in Österreich ist enorm – zehntausende Fans aus Österreich und den angrenzenden Ländern werden am Renn-Wochenende von 12. bis 14. August zum Red Bull Ring pilgern. Hier 5 Tipps, für eine staufreie Zeit am Samstag und Sonntag:

1.) Mit den Öffis anreisen


Mit der Bahn.
Der Zielbahnhof ist Knittelfeld. Es gibt tägliche Verbindungen von Graz, Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt sowie Villach.
Die Abfahrtszeiten findest du hier.

Mit dem Bus. Postbus und Eventbus bieten speziell für das MotoGP-Wochenende Reisebusse aus ganz Österreich an.
Alle Infos dazu gibt es hier.

Mit dem Bus aus der näheren Umgebung. Vom Bahnhof Knittelfeld sowie vom Busbahnhof Judenburg fahren kostenlose Spielberg Shuttlebusse zum Red Bull Ring. Vom Shuttleterminal zum Veranstaltungsgelände sind es wenige Gehminuten.
Konkrete Fahrzeiten sind hier aufgelistet.

Umsteigen aufs Radl und Wartzeiten vermeiden © Philip Platzer / Red Bull Content Pool

2.) Mit dem Fahrrad anreisen

In der Nähe des Red Bull Ring stehen zwei Park-&-Bike-Parkplätze zur Verfügung: Großlobming (7,3 km entfernt) und Weißkirchen (9,7 km entfernt). Die Radwege zur Rennstrecke sind allesamt ausgeschildert.
Einen detaillierten Plan gibt es hier.

3.) Ganz früh anreisen

Wer auf Pkw oder Motorrad nicht verzichten kann/mag, sollte früh aufstehen. Unsere Empfehlung: eine Ankunftszeit vor 7.30 Uhr und Fahrgemeindschaften bilden, um den Verkehr zu minimieren.
Infos über das Leitsystem und das Early Bird-Special am Sonntag gibt's hier.

 

Lageplan: So schaut's aus rund um den Ring

4.) Mit dem Heli anreisen

Ungewöhnlich, aber möglich – Wucher Helicopter bietet während des Renn-Wochenendes Flughafen- oder Hoteltransfers an. Der Heliport Spielberg befindet sich ganz in der Nähe des Red Bull Ring.Infos und Anmeldungen unter +43 5550 3880-0 oder per E-Mail an helicopter@wucher.at

5.) Camping statt Anreise

Die MotoGP hautnah erleben. Nur wenige Gehminuten vom Red Bull Ring entfernt befinden sich mehrere Campingplätze. Bei Anreisen am Mittwoch sind keine Staus zu erwarten, Donnerstag und Freitag empfehlen wir eine Anfahrt vor 9.00 Uhr. Die Abreise für Camper ist am Sonntag ab 20:00 Uhr möglich.
Infos zu Reservierungen und zur Platzordnung gibt es hier.

Camping mit Murtal-Panorama statt stauen © Philip Platzer / Red Bull Content Pool

Außerdem wichtig für MotoGP-Fans
 

  • Wegen des großen Ansturms wurden Zusatztribünen aufgestellt. Wer beim Grand Prix in der Steiermark live dabei sein will, kann sich auf der Projekt Spielberg-Website jetzt – noch – die allerletzten Tickets sichern.
     
  • Aus Freude über die Rückkehr der Motorrad-WM nach Österreich gibt es ab sofort im Handel eine zeitlich limitierte 355 ml MotoGP-Dose Red Bull Energy Drink sowie einen MotoGP-Sechser-Pack. Dazu passend können sich Fans unter www.redbull.at/motogp einen kostenlosen MotoGP-Becher holen.
     
  • Wer sich die aktuelle Spielberg App holt, kann seinen Anfahrtsweg berechnen und bei der Abreise mit der „Find my Car“-Funktion in Sekundenschnelle sein geparktes Auto bzw. Motorrad wiederfinden. Außerdem gibt es natürlich alle News rund um den Grand Prix. Hier geht‘s zum Download.
     
  • Für alle, die es in diesem Jahr nicht zur MotoGP am Spielberg schaffen, überträgt ServusTV das gesamte Rennwochenende live und bietet eine umfangreiche Sonderberichterstattung.

 

Für alle Motorrad-Fans gibt es jetzt „On Any Sunday: The next Chapter“ auf Red Bull TV als Free TV-Premiere zu sehen. „On Any Sunday“ war 1971 der erste Film über die Welt des Motorradsports, der mit Steve McQueen als Protagonist ein großes Publikum erreichte. Mit "On Any Sunday: The next Chapter" startet die nächste Generation ihr Bike. Denn die Leidenschaft für das Motorradfahren ist zeitlos, sie ist auch nach 40 Jahren ungebrochen.

Hier geht es direkt zum Video on Demand.

read more about
Zur nächsten Story