Schlieri

Gregor Schlierenzauer

Es ist einfach unbeschreiblich, was sich im Körper und im Kopf abspielt, wenn man mit 107 km/h abhebt und dann auf Weite geht.

© GEPA pictures/Red Bull Content Pool

Hallo, ich heiße Gregor Schlierenzauer. Meine Sportart ist Skispringen. Meine Freunde nennen mich Schlieri. Geboren wurde ich am 7. Jänner 1990 in Innsbruck, Österreich . Meine Stärke ist Fotografie. Ich sag immer Sei du selbst und nimm dir Zeit für dich selbst!. Ich esse am liebsten Pasta und Lasagne. Meine Lieblingsmusik ist Alles, von Kings of Leon bis Aloe Blacc.

Bio

Sein Onkel Markus Prock hat als Rennrodler drei olympische Medaillen gewonnen, und auch Gregor „Schlieri“ Schlierenzauer ist zum Fliegen geboren – allerdings auf Skiern.

 

Gregor trat bereits als 15-Jähriger während der Saison 2005/06 beim Continental Cup an. Um seine vielversprechende Sportkarriere mit seinem Schulleben vereinbaren zu können, meldete er sich auf einem speziellen Internat in Österreich an. 2008 gewann er Einzelgold und Teamgold bei der Skiflug-WM in Oberstdorf sowie zwei Teamtitel bei der Ski-WM.

2010 war er auch bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver in bestechender Form. Dort gewann er sowohl auf der Normalschanze als auch auf der Großschanze Bronze. Gregors erste Winterolympiade wurde durch einen großartigen Sieg gekrönt, als er gemeinsam mit seinen österreichischen Teamkollegen Thomas Morgenstern, Wolfgang Loitzl und Andreas Kofler Gold gewann und dabei sagenhafte 1107.9 Punkte erzielte.

Inzwischen hat Gregor bereits über 50 Weltcup-Siege errungen (das ist Weltrekord), eine Gold- und zwei Bronzemedaillen bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver, eine Silbermedaille in Sotschi, zehn Gold- und sechs Silbermedaillen bei Weltmeisterschaften, zwei Gesamtsiege bei der Vierschanzentournee, den Weltcup-Titel 2008/09 und 2012/13 sowie unzählige Schanzenrekorde. Und es folgen sicher noch weitere Erfolge…

Mehr

Größte Erfolge

  1. 2015
    1. World Ski Championships, Einzel Silber

      World Ski Championships, Team Silber

      Falun, Sweden

  2. 2015
    1. 1. Platz: Skispringen Sommer-Grand-Prix

      Hinzenbach, Österreich

    2. 2. Platz: FIS Nordische Ski Weltmeisterschaft Großschanze

      Schlierenzauer wurde ebenfalls Zweiter in der Team Wertung Großschanze.

      Falun, Schweden

    3. 2. Platz: FIS Nordische Ski Weltmeisterschaft

      Falun, Schweden

  3. 2014
    1. 3. Platz Gesamtwertung: FIS Skisprung-Weltcup Skiflug

    2. Silbermedaille: Olympische Winterspiele, Skispringen (Team)

      Mit dem österreichischen Olympia-Team

      Sotschi, Russland

  4. 2013
    1. 1. Platz: FIS Skisprung-Weltcup

      Kuusamo, Finnland

    2. FIS-Gesamtweltcupsieger im Skiflug