Die 10 steilsten Abfahrten der Welt

Steil ist geil! – Hier findet ihr die Top 10 der steilsten Abfahrten
Lech Zuers am Arlberg Langer Zug
Lech Zuers am Arlberg Langer Zug © Sepp Mallaun
Von Nathalie Gandrille

Corbet's Couloir

Jackson Hole in den USA ist nicht nur bekannt für seine Powder-Runs – auch das Corbet’s Couloir lockte viele Skifahrer und Snowboarder nach Wyoming. Der Run mit Zuschauer-Garantie startet gleich mal mit dem 50° steilen Einstieg und einem fetten Drop in nicht weniger steiles Gelände. Hier heißt es starke Nerven zeigen!

Manni Pranger Piste

Wer ist Manni Pranger werden sich jetzt wohl fragen und wieso hat er eine Piste – die Lösung ist denkbar einfach. Manni Pranger ist selbstverständlich eine österreichischer Rennskifahrer und die Manni Pranger WM Piste im Skigebiet Bergeralm im Wipptal gehört mit stellenweise 102% Gefälle definitiv auf die Liste der steilsten Abfahrten weltweit.

Kandahar 2

920 Meter Höhenunterschied auf einer gesamten Streckenlänge von 3,3 Kilometern und einem maximalen Gefälle von 92% - das ist die Kandahar in Garmisch. Die Abfahrt, die seit 1954 Teil des Arlberg-Kandahar-Rennen ist, gelangte zu trauriger Berühmtheit, als 1994 die österreichische Rennläuferin Ulrike Maier tödlich verunglückte. Die Abfahrt der Damen wurde seit dem entschärft, die Herren stürzen sich weiterhin die steilste Piste des Weltcups hinunter.

Streif

Die wohl bekannteste und spektakulärste Skiabfahrt der Welt – und das nicht ohne Grund. Die Streif in Kitzbühel steht bei vielen Skifahrern und Snowboardern auf der To Do Liste. Die weltberühmte Piste startet an der Bergstation Hahnenkamm und geht von da aus mit einem maximalen Gefällte von 85% ins Ziel Rasmusleiten. Von den Stellen die als „Skiroute extrem“ markiert sind, sollten Anfänger definitiv Abstand halten.

Die Streif
Steil, steiler, Streif © Philip Platzer / Red Bull Content Pool

Grand Couloir

Wenn es um Skifahren geht, ist Frankreich immer einen Besuch wert. Das Gebiert Les Trois Vallées mit über 180 Liften ist nicht nur das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt, sondern beherbergt auch das Grand Couloir in Courchevel / La Tania, dass mit einem Gefälle von 85% zu den steilsten Abfahrten weltweit zählt.

Black Scorpions

Mit nicht nur einer, sondern gleich sieben richtig steilen Pisten macht die Silvretta Montafon von sich reden. Die Black Scorpions mit einem Gefälle von bis zu 81% sind nur eines der Highlights im Montafon.

Mit gleich 7 steilen Pisten lockt die Silvretta
Mit gleich 7 steilen Pisten lockt die Silvretta © Daniel Hug

Langer Zug

Der Arlberg ist nicht nur für Powder bekannt, auch Freunde von Pistenkilometern und steilen, schnellen Abfahrten sind hier goldrichtig. Bestes Beispiel dafür ist die Abfahrt Langer Zug in Lech/Zürs, die mit einem Gefällt von 80% nix für schwache Nerven ist.

Harakiri

Seit der Saison 2003/04 geht es auch in Mayrhofen richtig steil zur Sache. Die Harakiri mit ihrem 78% Gefälle und zwei Kilometern Länge ist die Herausforderung im Skigebiet – und das mit Zuschauergarantie, schließlich geht direkt neben der Piste der Sessellift vorbei.

Seit 2003/04 lockt die Harakiri nach Mayrhofen
Seit 2003/04 lockt die Harakiri nach Mayrhofen © Mayrhofner Bergbahnen

Piculin

In Italien gibt es nicht nur Pizza und Pasta, sondern auch steile Pisten. Die Piculin im Skigebiet Kronplatz ist nicht nur die Verbindung ins benachbarte Alta Badia, sondern mit 72% Gefälle auch die steilste Piste Italiens – zusammen mit unserem nächsten Kandidaten.

Holzriese II

Wenig bekannt ist das Skigebiet Rotwand in den Dolomiten. Mit zwei Gondeln und drei Schleppern ist hier auch eher ruhiges Familien-Skifahren angesagt – wäre das nicht der Holzriese II mit einem Gefälle von stolzen 72%.

Holzriese: Die steilste Piste Italiens
Holzriese: Die steilste Piste Italiens © 3 Zinnen / Christian Tschurtschenthaler
read more about
Zur nächsten Story