Alles was du zu Red Bull PlayStreets wissen musst

Seid ihr bereit zu spielen?
Vincents surft über die Crowd
Vincents surft über die Crowd © Markus Berger / Red Bull Content Pool
Von Marlene Krug

Immer diese schwierigen Fragen vor der Fahrt zu einer Veranstaltung... Wie komme ich hin? Wo sollen wir parken? Was passiert, wenn ich hungrig werde? Einen Tag ohne Schifahren halte ich nicht aus... und war da nicht was mit Schwimmen in Bad Gastein?!
Bereits zum siebten Mal lockt am 24. Februar 2017 Red Bull PlayStreets die internationale Freestyle-Skiing-Elite ins Salzburger Land nach Bad Gastein.

Ready to play? Hier bekommst du alle relevanten Infos für ein gutes Wochenende!

„Kennt jemand den Weg nach...“

Bad Gastein! Alles Wege führen ins Gasteinertal - Welchen davon du nehmen solltest, steht detailliertest auf der Homepage von Bad Gastein. Dort angekommen, parkt man am Besten auf einem der großen, kostenfreien Parkplätze bei der Stubnerkogelbahn in Bad Gastein, beim Parkplatz Ullmannwiese, der Schlossalmbahn in Bad Hofgastein oder der Gipfelbahn Fulseck in Dorfgastein.
Von dort bringen euch dann die GRATIS Shuttle Busse direkt und ohne Stress nach Bad Gastein –  die Abfahrtszeiten und alle Infos dazu findest du hier

Hunger, und jetzt?

Im Hofkeller im Salzburger Hof kann man sich mit Fondue und Raclette in uriger Atmosphäre perfekt für die kommende Nacht stärken. Im Jägerhäusl direkt im Zielbereich des Red Bull PlayStreet, gibt es regionale Schmankerl in gemütlichen Stüberl. Fans von Pizza und Pasta werden in der Pizzeria Angelo’s fündig, das Restaurant liegt direkt am Roadgap. Im Ginger n’ Gin bekommt man asiatisch angehauchte Fusion-Kost mit dem perfekt gemixten Drink dazu.

Falls ihr im Falle des Falles selbst ein wenig wedeln wollt!

Je nachdem, ob Freestyler oder Freerider: Airtime findet man vor allem im Snowpark Gastein am Stubnerkogel. Die Pow-Turns zieht man am Besten in Sportgastein, wenn ihr schon einmal da seid würde sich hier auch die Nordabfahrt anbieten – eine der besten Backcountry-Routen im Tal!

Wenn einen die Müdigkeit überkommt...

...gibt es im Gasteinertal, Gott sei dank, einige Möglichkeiten sein müdes Haupt zur Ruhe zu betten. Die Damen und Herren des Tourismusverband Bad Gastein helfen gerne den richtigen Kopfpolster zu finden.

Planschen in der Therme

Nach einem Tag auf den Skiern (oder einer Nacht im Club) gibt es nichts Besseres als das Gasteiner Thermalwasser, um wieder fit zu werden – schaut vorbei in der Felsentherme in Bad Gastein oder der Alpentherme in Bad Hofgastein.

Wer es am Freitag, dem 24. Februar 2017 nicht nach Bad Gastein schafft muss keine Angst haben etwas zu versäumen, denn Red Bull TV zeigt ab 20.00 Uhr das Finale des Freestyle-Spektakels.

read more about
Zur nächsten Story