Tradition trifft Technik in Dubai

Roman Hagara & Hans-Peter Steinacher präsentieren neuen Foiling-Katamaran vor dem Burj Al Arab
Der GC32 vor dem Burj Al Arab in Dubai © Red Bull Content Pool
Von Henner Thies

Am 16. März geht die Extreme Sailing Series in Muscat im Oman in die neue Saison. In Dubai haben die Doppelolympiasieger Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher sich und ihren neuen Katamaran mit einer spektakulären Jungfernfahrt vor dem auf die kommenden Aufgaben eingestimmt: Direkt vor dem weltbekannten von modernen Segelschiffen inspirierten Burj Al Arab setzen die Österreicher Segel und rasen mit bis zu 75 km/h über den Persischen Golf.

„Ich habe schon vieles erlebt, aber die Geschwindigkeit von diesem Boot schlägt alles.“

Roman Hagara 

„Wenn wir 2016 in acht Ländern gegen die besten Teams der Welt segeln, wird das ein richtiges Spektakel“, freut sich Skipper Roman Hagara während der Jungfernfahrt: „Das Schiff wurde in Dubai gebaut und erst am Mittwoch von uns übernommen. Ein geniales Boot!“ Im Vorjahr beendete Hagara die Extreme Sailing Series auf Rang 3. 2016 streben er gemeinsam mit seinem Team den Gesamtsieg an.

Hagara, Steinacher und Team auf ihrem neuen Boot © Red Bull Content Pool

„Das Boot ist ein Biest! Ich bin überzeugt, dass wir auch 2016 ganz vorne mitmischen können.“

Hans-Peter Steinacher

Wenige Meter vor dem weltberühmten Burj Al Arab Hotel, welches in Form eines Segels die Vergangenheit Duabis als Seehandelszentrum symbolisiert, gerät die erste Trainingseinheit mit dem auf Foils fliegenden GC32-Katamaran zu einem lehrreichen Erfolg. „Das Boot ist aufgrund der Geschwindigkeit und der vielen Manöver unvorstellbar kraftraubend zu segeln“, so Steinacher. „Das Boot ist ein Biest, aber wir sind bereits am ersten Segeltag voll in Fahrt gekommen. Ich bin überzeugt, dass wir auch 2016 ganz vorne mitmischen können.“

Hagara und Steinacher sind zufrieden mit dem Test © Red Bull Content Pool

2016 kehren bekannte Teams in die neue Extreme Sailing Series zurück. Sowohl der zweifache Americas Cup Sieger Alinghi (SUI) als auch Land Rover Ben Ainslie Racing stehen am Start.

Die Termine der Extrem Sailing Series 2016 im Überblick:

16.-19. März: Muscat, Oman
28. April - 1. Mai: Qingdao, China
23.-26. Juni: Cardiff, England
28.-31. Juli: Hamburg, Deutschland
1.-4. September: St. Petersburg, Russland
22.-25. September: Istanbul, Türkei
6.-9. Oktober: Lissabon, Portugal

read more about
Zur nächsten Story