12 unverzichtbare Gegenstände für den Denali

Brody Leven nahm den höchsten Berg Nordamerikas in Angriff. Und was er mitnahm, zeigt er uns hier.
Das Material, das man für Denali braucht © brodyleven.com
Von Brody Leven

Unser Team hatte 770 kg an Ausrüstung dabei. Hier ist ein Teil der Gegenstände, die wir für eine sichere Expedition in den hohen Norden Nordamerikas mitnehmen mussten, um warme Füße zu behalten und Pasta zu kochen.

1. Der Black Diamond Mission 75 Rucksack
Dieser Rucksack ist dafür entworfen worden, enorme Traglasten zwischen den Camps hin und her zutransportieren. Doch man kann ihn auch auf ein absolutes Minimum reduzieren, wenn man schnell und leicht unterwegs sein möchte. Deshalb ist er der beliebteste Rucksack für die Besteigung des Denali. Zum Beispiel kann man das obere Teil abnehmen, um Gewicht zu sparen, was für unsere Aufstiege von 1.829 Höhenmetern zum Gipfel sehr vorteilhaft war.

2. Terramar TXO 2.0 Ascent Zip Hoodie
Wenn eine Daunenjacke zu warm, eine Shell zu wasserdicht und Unterwäsche zu dünn ist, ist dieser Hoodie perfekt. Er hat eine Kapuze im Balaklava-Stil, Löcher für die Daumen und einen sportlichen Schnitt, dennoch ist nichts Überflüssiges an diesem Kleidungsstück. Der perfekte Begleiter. Ich habe ihn in den drei Wochen kaum ausgezogen.

3. Surface Walk Free Skier & Dynafit Speed Radical-Bindungen
Ein aufgemotzter Bergsteigerski, der durch ausgewaschenen Schnee am Gipfel zieht und auch mit den körnigere Stellen in den Coulois und weiter unten sowie mit dem Sommer-Slush zurechtkommt. Dies ist der ideale Mix von verlässlicher Strapazierfähigkeit und Effizienz beim Aufstieg.

4. Mercury Skistiefel von Dynafit
Diese leichtgewichtigen Stiefel zeigen, dass Performance und geringes Gewicht sich nicht gegenseitig ausschließen müssen. Meine warmen Füße stiefelten über den endlosen Firnschnee im Orient Express, glitten komfortabel über das blaue Eis in der Rescue Gully und rutschen über den größten Teil der stahlharten West Buttress-Route herab.

5. O’Neill-Funktionsbekleidung
Jacken und Hosen, die für den Everest entworfen sind, machen am Denali Urlaub und bleiben die meiste Zeit im Rucksack. Doch wenn du sie brauchst, dann sorgen sie für dein Überleben. Schade, dass ich nicht auch meine Freundin in meinen Seesack stecken konnte.

6. MSR XGK EK Ofen
Auch wenn uns überall Wasser umgab, war das Organisieren von Trinkwasser eine unserer Hauptaufgaben. Jeder Tropfen Wasser, den wir tranken, kochten oder zum Abwaschen brauchten, musste geschmolzen werden. Es gibt weder Holz noch Gras oder andere Pflanzen zum Verbrennen. Es gibt nur Schnee, Steine und deinen Ofen. Wir berechneten also ganz genau, wie viel Brennstoff wir benutzen würden.

7. Black Diamond Sabretooth-Steigeisen
Ich war zwar zum Skifahren hergekommen, verbrachte aber die meiste Zeit mit dem Erklimmen von Schnee, Eis und Fels. Das ist Skifahren für Bergsteiger. Die unabdingbaren Steigeisen müssen sehr leicht sein, damit du sie beim Abfahren komfortabel auf dem Rücken tragen kannst, doch sie müssen auch scharf bleiben. Von ihrer Strapazierfähigkeit hängt der Erfolg deiner Expedition ab. Diese hier sind die vielseitigsten Steigeisen auf dem Markt und die beliebtesten für den Denali.

8. Black Diamond Venom-Eispickel
Da meine Aufstiegslinie ein paar schwierigere Routen vorsah, brauchte ich ein Paar vielseitige, leichtgewichtige Hybrid-Eispickel, die für sowohl für einfache als auch anspruchsvolle Abschnitte taugten.

9. Solarbetriebener Goal Zero und GoPro Hero 3
Wenn 14 Leute ihre Satelliten-Telefone, iPads, Laptops, Kameras, Handys und Lautsprecher dabei haben, wird die Stromversorgung zu einem wichtigen Teil der Sicherheit, Dokumentation und des Entertainments. Ein Arsenal an Sonnenkollektoren versorgte uns im 24 Stunden langen Tageslicht. Der Switch 8, ein kleiner Sonnenkollektor, war perfekt, um meine GoPro, mit der ich den ganzen Tag lang filmte, wieder aufzuladen.

10. Suunto Ambit2
Deine Uhr sagt dir also die Zeit an? Nun, meine prophezeit mir die Zukunft. Buchstäblich. Der „Sturm-Alarm“ sagte ungünstiges Wetter voraus, während die Wolken kamen und gingen. Aber die mir allerliebste Eigenschaft meiner Uhr ist nicht nur ihr höchst akkurater Höhenmesser, sondern auch die Fähigkeit, unsere Route automatisch in Google Earth nachzuvollziehen, wenn wir wieder zu Hause sind.

11. Forty Below Fresh Tracks-Überschuhe
Erfrierungen sind abscheulich. Die kältesten Tage in hohen Lagen erfordern einen Extraschutz gegen die beißenden Winde und die eiskalten arktischen Temperaturen. Ob sie sie nun brauchten oder nicht, hatten unsere Ski- und Snowboardfahrer ein Paar isolierende Überschuhe aus Neopren im Gepäck, die sich über die Stiefel ziehen lassen. Der letzte Grund, warum man kurz vor dem Gipfel umdrehen will, ist, weil man seine Überschuhe vergessen hat. Denn wenn man sie wirklich braucht, dann gibt es nichts, womit sie sich ersetzen lassen.

12. CleveLand I Love- Tanktop
Da ich im Hinterland von Cleveland in Ohio, USA, Skifahren gelernt habe, war ich gut auf das Eis vorbereitet, das mich am Denali überall umgab. Wir begannen ganz unten, wir schafften es auf den Gipfel – das ist eine schöne Erinnerung daran, wie weit wir es gebracht haben.

read more about
Zur nächsten Story