Red Bull XRow: Ruderer sind wetterfest

Rennleiter Beat Mundhaas über die aktuellen Wetterprognosen und die geringe Gefahr einer Absage.
Red Bull XRow - Foto © Lorenz Richard/Red Bull Content Pool
Von Red Bull Schweiz

Für das Wochenende sind Schlechtwetter und Regenfälle angesagt. Könnte dies zu einer Absage des Events führen?

Grundsätzlich ist es so: Rudern ist ja ein Wassersport. Daher ist Regen kein Hinderungsgrund für die Austragung der Regatta. Nicht gut wäre es, wenn der Wind so stark bläst, dass es Wellen gibt oder wenn es sehr starke Gewitter gibt, also mit Blitzen. Das ergibt dann gewisse Risiken, wo wir sagen müssen: Es ist zu gefährlich.

Wann könnte die erste, konkrete Entscheidung fallen?

Ich hoffe, dass sich diese Tiefdruckphase, die angesagt wird, noch etwas verschiebt. Im Moment ist es noch etwas schwierig, die Situation zu beurteilen. Wir werden aber spätestens am Donnerstag noch einmal konkret über die Thematik sprechen.

Welche Windstärken sind für das Wochenende vorhergesagt?

Es könnte Böen zwischen 16 und 18 Stundenkilometern geben. Das ist grundsätzlich aber nicht so tragisch. Beim Zugersee hätten wir bei zu viel Westwind sogar die Möglichkeit, in Cham, also am anderen Ufer des Sees, zu starten.

Wäre starker Nebel ein Problem?

Solange es nur eine etwas schlechtere Sicht gibt und man trotzdem noch einen Kilometer weit sieht, ist es kein Problem. Wenn es aber so schlimm wäre, dass man wirklich nur 50 oder 100 Meter weit sieht, wäre das ganz klar ein No Go. Aber das könnte am Morgen so sein, am Nachmittag um 14:00 Uhr, also zur Event-Zeit, ist das sehr unwahrscheinlich.

Welche Sicherheitsvorkehrungen wird man am Event-Tag noch treffen?

Wir werden vorher auf dem Vierwaldstättersee und auf dem Zugersee die Strecke abfahren und schauen, wie die Situation wirklich ist. Wir sind im Organisationskomitee selber erfahrene Ruder und werden am Regattatag sicher im Sinne der Ruderer entscheiden.

Wie sieht Ihr persönliches Gefühl aus?

Wenn ich anhand der heutigen Wetterprognosen entscheiden müsste, sähe ich noch keinen Grund, das Rennen abzusagen. Ich bin im Moment also optimistisch.

read more about
Zur nächsten Story