Red Bull Cavemen: das unterirdische Adventure Race

Olympische Sportler am Start des allerersten Red Bull Cavemen in den belgischen Grottes de Han.
Red Bull Cavemen Kajak
Red Bull Cavemen Kajak © Thomas Sweertvaegher
Von Tarquin Cooper

Überquerungen von Gebirgen, Flüssen, unberührten Naturlandschaften und ungewöhnlichem Gelände – das kennen und erwarten die Teilnehmer von Adventure Races. Je ungeheuerlicher der Ort, desto besser.

Diesen Erwartungen wurde das vor kurzem ausgetragene Red Bull Cavemen zweifellos gerecht – Dutzende von Athleten rackerten sich auf dem Fahrrad, zu Fuß und mit dem Kajak in einer Grotte ab.

Die dunklen, nassen und rutschigen Verhältnisse stellten ein sehr technisches Terrain dar, wo jeder kleine Ausrutscher in den engen Höhlen sofort bestraft wurde.
 

Die Startliste umfasste die belgischen Top-Athleten — den neunmaligen Weltmeister und Trialbiker Kenny Belaey und den 800m-Lauf-Champion Jan Van Den Broeck.

Zusätzlich waren mit Arnaud Dubois (BMX), Michael Bultheel (400m Hürden und 400m Sprint) sowie Maxime Richard (zweimaliger Weltmeister im Kajak Flusssprint) drei Sportler am Start, die 2012 in London bei den Olympischen Spielen vertreten waren.

Laufen in den Grotten van Ha
Laufen in den Grotten van Han © Thomas Sweertvaegher

Beim Red Bull Cavemen mussten sie einen kompromisslosen Sprint-Triathlon bewältigen – 250m auf dem Mountainbike, 350m Sprint und 250m im Kajak.

Maxime Richard gewann mit einer Zeit von 3 Minuten und 37 Sekunden und wurde der Sieger des allerersten Red Bull Caveman vor Bart Stienen und Jerome Richard.

Start in den Bike-Abschnitt © Thomas Sweertvaegher

„Es war unglaublich”, sagte er. „Alle Teilnehmer haben alles gegeben. Auf dem Bike kam es auf die reine Geschwindigkeit sowie absolute Kontrolle und Technik auf den rutschigen, engen Wegen durch diese herrlichen Felsen hindurch an! Die Stimmung war unbeschreiblich.

Es war ein großartiger Tag und eine große Ehre, der erste Red Bull Caveman der Geschichte zu werden !”

read more about
Zur nächsten Story