Fotos: Canyoning in Montenegro

Kletterfelsen und Wasserfälle, weite Sätze und tiefe Sprünge – die neue Art, neue Orte zu erkunden.
Von Joshua Sampiero
Pro tip: use your keyboard to jump between photos
Auf die Plätze, fertig, nass!
Auf die Plätze, fertig, nass! „Wir möchten anderen Leuten diese schwer zu erreichenden Orte zeigen, die sich oft mit Worten kaum beschreiben lassen.” © Predrag Vuckovic

Tief in den Hügeln und Bergen von Serbien und Montenegro erkunden Predrag Vučković und das Extreme Canyoning-Team noch fast unberührte Flüsse, während sie sich abseilen, klettern und durch Canyons springen. „Wir überwinden die Hindernisse der Natur - wie Wasserfälle, vertikale Wände, Wasserbecken und fliessendes Wasser”, sagt Vučković. „Unser eigentliches Ziel ist es, einen Führer über Canyons in dieser Region zu schreiben. Irgendwann werden wir uns in ein anderes Land aufmachen und dort das Gleiche tun!” Sieh dir unten die unglaublichen Bilder vom extremen Canyoning an.

Du willst noch mehr Inhalte dieser Art? Versuchs mit einem Like auf der Red Bull Adventure Facebook-Seite!
 

Ausgang links
Ausgang links Beim Abseilen an einem Wasserfall im Canyon „Seoski Potok“ im Nationalpark Tara auf dem Berg Zvijezda in Serbien. © Predrag Vuckovic
Canyon-Kamera
Canyon-Kamera „Es ist sehr schwierig, Bilder im Canyon zu machen. Man muss die Kameraeinstellungen verändern und über verschiedene Aufnahmewinkel und Kameralinsen nachdenken und gleichzeitig immer auf die eigene Sicherheit und die der anderen Teammitglieder achten.” © Predrag Vuckovic
Felswand-Wasserfälle
Felswand-Wasserfälle All unsere Teammitglieder nehmen regelmäßig an Psychologie- und praktischen Trainingskursen teil. Sie sind erfahrene alpine Bergsteiger, Höhlenforscher und Mitglieder von Bergrettungsmannschaften. Dies ist ein Wasserfall im Canyon „Barska Reka” beim Nationalpark Kopaonik Mountain in Serbien. © Predrag Vuckovic
Anseilen für den Abstieg
Anseilen für den Abstieg Vorbereitungen für den Kampf im Wildwasser des Canyon „Nevido“. Für extremes Canyoning braucht man manchmal spezielle Kletterausrüstung. © Predrag Vuckovic
Der Blick von oben
Der Blick von oben Der „Skudra” ist ein herrlicher Canyon, der entlang den Mauern der alten Stadtfestung von Kotor in Montenegro verläuft. © Predrag Vuckovic
Nach unten fallen
Nach unten fallen Mitglieder des Extreme Canyoning-Teams seilen sich nach unten in den „Grlja" ab, einen der anspruchsvollsten Canyons von Montenegro, gelegen in den Prokletije-Bergen. © Predrag Vuckovic
Gründliche Erkundung
Gründliche Erkundung „Unser Team zieht nicht einfach nur durch Canyons, sondern betreibt Forschung. So konnten wir einige Canyons ganz neu entdecken und ihre genaue Lage und Eigenschaften aufzeichnen. Dies ist der „Vruca Rijeka", der größte Canyon in Montenegro, in der Nähe der Stadt Bar. © Predrag Vuckovic
Wasseraufnahmen
Wasseraufnahmen „Im Laufe meiner Fotografie-Karriere konnte ich viel Erfahrung auf Abenteuern und zahlreichen Trips sammeln. Ich benutze verschiedene Kameras, Linsen und Aufnahmetechniken. Es kommt häufiger vor, dass ich meine Unterwasser-Fotoausrüstung einsetze, um wirklich einzigartige Fotos zu schaffen.” © Predrag Vuckovic
Steiniger Weg
Steiniger Weg Das erfolgreiche Navigieren in einem Canyon erfordert häufig Teamarbeit. © Predrag Vuckovic
Letzte Schritte bis zum Wasser
Letzte Schritte bis zum Wasser „Zu Fuß durch den „Bogutovski Potok-Canyon” am Berg Morachke Platije in Montenegro. Im Moment konzentrieren wir uns auf das Gebiet von Serbien und Montenegro, wo sich die meisten bekannten und unbekannten Canyons befinden.” © Predrag Vuckovic
Notwendiger Abstieg
Notwendiger Abstieg „Canyoning ist ein Extremsport, der sehr gefährlich sein kann. Man kann oft in lebensbedrohliche Situationen geraten. Manchmal kann man einer Gefahr nicht aus dem Weg gehen, um sich zu retten, und der einzige Ausweg ist dann der Weg weiter nach vorne.” © Predrag Vuckovic
Springen oder nicht springen
Springen oder nicht springen Der Blick hinunter auf den Canyon „Vruca Rijeka”, den größten Canyon von Montenegro. Häufig ist der einzige Weg, um vorwärts zu kommen…das Springen. © Predrag Vuckovic