Wo sich Träf und Ries „Gute Nacht“ sagen

Red Bull Hornussen: Schweizer Traditionssport mit einem Schuss Moderne
Thomas Keller schlägt ab
Von Stefan Stein

Als im letzten Jahr zum ersten Mal der phosphoreszierte Nouss mit über 300km/h den Zuchwiler Nachthimmel erleuchtete, erhallten „ooohs“ und „aaaahs“ von jeder Seite.

In wenigen Tagen ist es wieder soweit – Red Bull Hornussen öffnet zum zweiten Mal den nächtlichen Ries mit LED-Beleuchtung und sucht den stärksten Abschläger der Schweiz.
Den Weg zur Erleuchtung, in diesem Falle das Finale, finden jeweils nur die besten vier Abschläger.

Das Terrain (der Eintritt ist frei) öffnet um 11.30 Uhr seine Pforten und gibt den Athleten aus den vier Teilverbänden zwei Stunden Zeit, sich an die Begebenheiten zu gewöhnen.

Ab 13.30 Uhr startet die Qualifikation. Um 21.45 Uhr finden dann Halbfinale und Finale im Dunkeln statt.

read more about
Zur nächsten Story