#AdventureShot – ein Ritt auf dem Gletscher-Fluss

Nenn es Riverboarding oder Hydrospeeding – was so kalt ist, ist auf jeden Fall krass. #AdventureShot
Zwei Athleten rutschen einen schmalen Gletscherfluss hinunter.
Hydrospeed-Abenteuer © D.CARLIER/davidcarlierphotography.com
Von Tarquin Cooper

Die Ursprünge der Riverboards (in Europa als Hydrospeeds bekannt) sind so undurchsichtig wie die Flüsse, auf denen sie fahren. Doch eins ist sicher: Es gibt wenige verrücktere Methoden, einen Fluss zu befahren. Natürlich benötigt man einen gewissen Grad an Verrücktheit, um diesen Sport attraktiv zu finden – fragt mal den Typen, der 2.000 km mit dem Riverboard unterwegs war.

Oben entscheiden sich der Fotograf David Carlier und seine Freunde, das Riverboarding in bislang nahezu unberührte Gewässer zu bringen – ein frei fließender Fluß (oder Moulin) im 14 km langen Aletsch-Gletscher. Er ist der größte Gletscher Europas, und ja, das Wasser ist kalt – das ganze Jahr über.

Dies ist unser #AdventureShot der Woche. Weitere #AdventureShots gibt’s unter den Links unten.

Willst du das Beste von RedBull.com für unterwegs? Dann hol dir die mobile App bei RedBull.com/app.

read more about
Zur nächsten Story