10 Berghütten, in einer ziemlich brenzligen Lage

Nichts für Schlafwandler: dies sind einige der spektakulärsten Berghütten der Welt.
Von Josh Gale

Eine der schönsten Erlebnisse bei einem Ausflug in die Berge, ist die Übernachtung in einer Berghütte. Von Hobbit-ähnlichen Baracken bis zu futuristischen Eko-Holzhütten, von einfachen Unterkünften, die gebaut wurden, um Leben zu retten, bis zu riesigen Alpenhotels, die Dreigänge-Menüs und Hunderte von Betten zur Verfügung stellen – die Bandbreite ist riesig, aber alle haben eine Sache gemeinsam. Sie wurden auf dem Felsen, an der Seite des Berges gebaut. Um dorthin zu gelangen, müsst ihr wohl oder übel, in eure Wanderschuhe schlüpfen.

Chacaltaya Lodge, Bolivien

Chacaltaya Lodge, Bolivien
Keine gewöhnliche Skihütte © Ashvin Mistry

Diese Lodge auf 5420 m, liegt höher als das Everest Basecamp. Chacaltaya (dt. kalte Straße) ist ein Berg im Cordillera Real und die Hütte gehörte zu Boliviens einzigem Skigebiet. Der Gletscher wurde 18.000 Jahre alt, bis er dann 2009 endgültig verschwand, zusammen mit der Möglichkeit Ski zu fahren. Alles was blieb, ist die Lodge, die gefährlich nah auf der Kante balanciert.

Grand Mulets Schutzhütte, Frankreich

Blick auf die Grand Mulet Berghütte
Ein toller Fleck - falls man es dorthin schafft © Alex Buisse

Grand Mulets liegt am Mt. Blanc Bergmassiv und ist eine der ungewöhnlich gelegensten Hütten in den Alpen. Sie wird zum größten Teil im Winter von Skifahren benutzt, die den höchsten Berg Westeuropas erkunden möchten.

Sefton Bivvy, Neuseeland

Blick auf die Sefton Berghütte
Die älteste Hütte in Neuseelands Mt Cook Region © Alex Buisse

Die älteste Hütte des Mt. Cook National Parks, Sefton Bivvy, hat Generationen von Kletterern mit eine gemütliche Unterkunft versorgt. Sie liegt auf 1,650 m unter Mt. Footstool und bietet vier Schlafkojen, die man umsonst nutzen kann.

Gervasutti Schutzhütte, Italien

Gervasutti Schutzhütte
Die supermoderne Gervasutti Schutzhütte © Marco Destefanis

Nautische und aeronautische Designs dienten als Inspiration für diese Zahntuben-Form dieser Hütte, die auf 2,835 m unter der riesigen Felswand des Grandes Jorasses, Italien, liegt. Die12-Betten Hütte wurde für die Ewigkeit gebaut, aber anscheinend ist nicht jeder, von diesem modernen Design begeistert.

Koncheto Hütte, Bulgarien

Blick auf die Koncheto Berghütte
Würdest du hier übernachten? © Maya Karkalicheva / Getty

Während einige Hütten, warmes Essen, Wein, Bücher und Magazine anbieten, gibt es andere, die etwas einfacher sind. Die Koncheto Schutzhütte in Bulgarien ist eine davon. Du möchtest hier nur übernachten, wenn du von einem Sturm überrascht wirst.

Solvay Hütte, Schweiz

Solvay Hütte auf dem Matterhorn
Um hierher zu gelangen, muss man aufs Matterhorn © Marco Milani

Sofern du kein erfahrener Bergsteiger bist, tut es uns leid, aber du wirst die Hütte nie erreichen. Sie liegt auf 4.003 m, nur 475 m unter dem Gipfel des Matterhorns (4.478 m) und ist nur mit sehr gutem alpinen Fähigkeiten zu erreichen. Die Hütte mit 10 Betten wurde 1915 innerhalb von fünf Tagen gebaut und 1966 umgebaut.

Bivouac Tita Ronconi, Italien

Eine Frau schaut aus der Ronconi Bivouac Hütte
Steht man Nachts auf, sollte man gut aufpassen © Marco Milani

Es gibt einige Hütten, in denen eine schwache Blase zum Verhängnis werden kann. Aus verständlichen Gründen ist diese Vierbett-Hütte nicht der geeignete Ort, um nachts kurz mal auszutreten. Sie liegt auf 3.169 m Höhe, mitten in der beliebten Kletterregion Val Masino.

Vignettes Hütte, Schweiz

Blick auf die Vignettes Hütte im Winter
Vorsicht, wenn man im Dunkeln rausstolpert © PatitucciPhoto

Diese 120-Betten-Hütte, auf der bekannten Wander- und Skidurchquerung Haute Route, zwischen Chamonix und Zermatt, gleicht einem Hotel während der Hochsaison. Sie liegt auf 3.160 m, am Fuße von Pigne d’Arolla, ist aber nicht einfach zu erreichen. Man muss einen Gletscher überqueren, um zu ihr zu gelangen.

Maria e Alberto ai Brentei

Der Blick auf die Maria e Alberto ai Brentei Hütte
Dies ist der Wendepunkt 5 bei den Red Bull X-Alps © Gerald Gold

Dieser einmalig Ort, ist einer der 10 Wendepunkte bei der Red Bull X-Alps 2015, ein unglaubliches Gleitschirmflieger-Abenteuer über 1.000 km Distanz durch die Alpen. Mitte Juni besteht hier eine gute Chance, einen der 33 Athleten am Himmel zu sichten, die allerdings nicht das Vergnügen haben werden, den Komfort dieser riesigen 97-Betten-Hütte zu genießen.

Bertol Hütte, Italien

Die Bertol Berghütte in der Schweiz
Die Bertol Hütte: eine Mission dorthin zu gelangen © PatitucciPhoto

Auf 3.311 m, südlich von Pointe de Bertol, ein Berg der Waliser Alpen, steht die 80-Betten Hütte, die berühmt für ihre einmalige Lage ist. Sicherlich kein Ort, an dem man aus dem Bett fallen möchte.


Die 650 schönsten Hütten im Alpenraum mit aktuellem Wetter, Öffnungszeiten etc. findet ihr auf bergwelten.com/huetten

 

Zur nächsten Story