Die abgelegensten Sportlocations der Welt

Schwimmende Fußballfelder und eisbedeckte Golfplätze - um dorthin zu kommen, muss man sich bemühen.
Von Alison Mann

Die ganze Welt liebt Sport. Doch wenn du an einem etwas abgelegenen Ort auf dieser Erde wohnst, könntest du Schwierigkeiten dabei haben, einen Sportclub in deiner Nähe zu finden. Da muss man dann schon ein bisschen kreativ werden. Das haben auch die Einwohner eines schwimmenden Dorfes in Thailand gemacht, als sie sich ein eigenes Fußballfeld geschaffen haben. Ob mitten im Meer oder mitten im Outback, hier sind ein paar einzigartige Sportlocations.

Golf auf Eis

Ein Golfkurs auf der Insel Uummannaq in Grönland, wo die Eisgolfweltmeisterschaft stattfindet
Grönlands Golfplatz © Gary M. Prior/Getty Images

Sportart: Golf
Ort: Grönland
Abgelegenheitsfaktor: 8

Dieser Golfplatz aus Eis liegt auf der winzig kleinen Insel Uummannaq. Das Besondere ist, dass er der erste Golfplatz Grönlands ist. Dort findet seit 1999 auch die Eisgolfweltmeisterschaft statt. Der Wettbewerb dauert zwei Tage, die Spieler müssen sich erst an die kalten Temperaturen gewöhnen und mit einem roten Golfball spielen.

Ein schwimmendes Fußballfeld

Der schwimmende Fußballplatz bei Koh Panyee in Thailand
Der schwimmende Fußballplatz in Thailand © Christophe Archambault/Getty Images

Sportart: Fußball
Ort: Thailand
Abgelegenheitsfaktor: 8

Der Fußballplatz bei Koh Panyee ist fast schon eine Touristenattraktion – weil er Teil eines schwimmenden Dorfes ist. Das Team hat den Platz anfangs aus Holzresten gebaut und musste deshalb ständig aufpassen, nicht in irgendwelche Nägel zu treten. Doch jetzt haben sie ein neues Feld. Und sie sind Profis, was die Fußarbeit betrifft. Schließlich müssen sie verhindern, dass ihr Ball andauernd ins Wasser rollt. Der Banyee FC ist inzwischen einer der erfolgreichsten Jugendteams in Südthailand.

Basketball auf dem Wasser

Der schwimmende Basketballplatz im Dorf Chong Khneas, Kambodscha
Ein schwimmender Basketballplatz in Kambodscha © Andy Krakovski/Getty Images

Sportart: Basketball
Ort: Kambodscha
Abgelegenheitsfaktor: 9

Das wandernde Dorf Chong Khneas liegt auf dem See Tonlé Sap und bewegt sich mit dem See nach oben und unten. Das Dorf hat einen schwimmenden Basketballplatz, dessen Seiten von Netzen umgeben sind, damit der Ball nicht ins Wasser fällt. Der Platz wird von den Anwohnern regelmäßig genutzt.

Tauchen auf den Osterinseln

Der Luxemburger Alain Kohl taucht von der 27 Meter hohen Plattform beim ersten Stopp der Red Bull Cliff Diving Serie 2011 in der Mataveri Otai Bucht, Osterinsel
Alain Kohl taucht 2011 auf der Osterinsel © Alfredo Escobar/Red Bull Content Pool

Sportart: Klippentauchen
Ort: Chile
Abgelegenheitsfaktor: 8

Die Osterinsel ist eine der abgelegensten und sagenumwobensten Inseln der Welt. Auch das Red Bull Cliff Diving fand dort statt. Dabei sprangen die Taucher von einer 27 Meter hohen Plattform in die spektakuläre Mataveri Otai Bucht.

Tennis in den Highlands

Der Tennisplatz von Bunabhainneadar liegt auf der schottischen Isle of Harris
Der Tennisplatz von Bunabhainneadar © Les Ellingham

Sportart: Tennis
Ort: Schottland
Abgelegenheitsfaktor: 9

Dieser Tennisplatz mit dem Namen Bunabhainneadar ist einer der abgelegensten der Welt. Er liegt auf der schottischen Insel Harris. Vom Platz aus hat man einen fantastischen Blick auf Berge und Seen, doch die Spieler müssen auch mit dem eher feuchten schottischen Wetter klarkommen.

Reiten mitten im Outback

Das ABC Rennen in der Brunette Down's Station in Australien
Pferderennen im australischen Outback © Sam Gubicak

Sportart: Pferderennen
Ort: Australien
Abgelegenheitsfaktor: 8

Das ABC Pferderennen findet jedes Jahr im Juni im australischen Outback statt. Die Brunette Downs Station, der Austragungsort, ist eine riesige Rinderfarm im abgeschiedenen Outback im Northern Territory und eigentlich ein Geheimtipp der Anwohner. Es findet seit 105 Jahren statt und dauert vier Tage. Die Zuschauer können nicht nur das Pferderennen verfolgen, sondern auch das Treiben der Rinderherden und Rodeo.

Baseball in Uganda

Das National Friendship Stadion, Uganda, ist das einzige Baseballstadion in Zentralafrika
Das National Friendship Stadion, Uganda © Uganda Baseball and Softball Association

Sportart: Baseball
Ort: Uganda
Abgelegenheitsfaktor: 7

Das National Friendship Stadion, das kurz vor Kampala, Gayaza liegt, ist das erste Baseballstadion in ganz Zentralafrika. Es wurde von der Japanischen Botschaft gegründet. Seitdem hatten zahlreiche Jugendliche die Möglichkeit, Baseball zu lernen. Die Kids wurden Mitglied im ersten Afrikanischen Team bei den Little League World Series und haben schon an Wettbewerben in Südafrika und weiter weg teilgenommen.

Haka in der Antarktis

Wissenschaftler von der McMurdo Station in der Antarktis beim Haka vor dem Rugbyspiel
Haka in der Antarktis © Chaz Firestone

Sportart: Rugby
Ort: Antarktis
Abgelegenheitsfaktor: 10

Man muss schon ein ziemlich harter Typ sein, um Rugby zu spielen. Doch Rugby auf einer Eisschicht ist mal eine völlig andere Geschichte! Einmal im Jahr starten die Wissenschaftler von der amerikanischen McMurdo Station und der neuseeländischen Scott Basis eine Runde Rugby auf dem Eis. Inzwischen ist es eine alte Tradition – doch was vielleicht keine große Überraschung ist: Neuseeland hat bisher fast jedes Spiel gewonnen!

read more about
Zur nächsten Story