Bis an die Grenzen: 400 Meter bergauf

Red Bull 400 ist der härteste Kurzstreckenlauf der Welt – Dominique Granger hat die Schanze erstürmt
Von Dominique Granger

Die Strecke ist nur 400 Meter lang und hat eine Steigung von 36 Grad - wie eine normale Treppe, oder? Na klar, Leute! Wir waren zu beschäftigt, um es selbst auszuprobieren und haben unsere zierliche Reporterin Dominique Granger geschickt, um die Schanze in Titisee-Neustadt zu bezwingen.

Hier gibt's das Video zum Lauf

Dominique erzählt:

400 Meter können doch nicht so schlimm sein! Davon versuchte ich mich selbst zu überzeugen, als ich die Skischanze sah, die ich hochlaufen sollte. Oh Mann, wo bin ich da nur hineingeraten? Ganz genau – in den härtesten 400-Meter-Lauf meines Lebens.

Ich hatte das Gefühl, meine Lungen würden jeden Moment platzen, mein Herz pumpte so stark, dass ich dachte, man könnte jeden Schlag durch die Kamera hören, und meine Wadenmuskeln waren so verspannt, dass ich davon ausging, sie würden mein Leben lang so bleiben. Dieser Lauf fordert einen nicht nur körperlich, sondern auch mental enorm heraus. Ich wusste, dass mein Körper es schaffen kann, aber mit dem Schmerz klarzukommen, war eine viel größere Herausforderung.

Dominique Granger nach ihrem Lauf bei Red Bull 400.
Das nennt man "außer Atem"! © Flo Hagena/Red Bull Content Pool

Aber wie es so mit Herausforderungen ist: Wenn man sie einmal gemeistert hat, sind die schmerzenden Muskeln, der fade Geschmack im Mund und der Schweiß, der sich in deine Augen gebrannt hat, wie weggeblasen und machen Platz für eine unbändige Freude auf die nächste Challenge!

Ob ich es nochmal machen würden? Na klar, Leute!
 

read more about
Zur nächsten Story