Das ist die EOFT 2015: Einblicke & Urteile

Erste EOFT-Einsichten: viel Speed bergan & bergab, viel Wildnis & viele lässige Athleten.
Bereit für einen wilden Ritt? © The Unbranded Film
Von Sissi Pärsch

Die European Outdoor Film Tour tourt wieder. Dieses Jahr präsentiert sie in 167 Städten den geschmeidigsten Bike-Flow ever und extrem spaßige Speed-Alpinisten; Ritte im Wilden Westen und Insel-Isolation im noch wilderen Osten; lässige Longboarder auf Speed und Slackliner, die Madonna gerne als„Tightrope-Bitches“ hätte. Wir haben für Euch Teaser, Einblicke und eine erste Kurz-Kritik.

Film 1 – Burn it Down

Was passiert? 70 km/h Serpentinen-Longboard-Rausch in der Sierra Nevada
Wem passiert es? James Kelly
Und? Von der Ghost Town geht es auf den Asphalt: Street-Speed & Slides – und Bauchplatscher & Blut. Faszinierende Longboard-Fahrten im „natural Cali-Style“, also ohne Protektoren.

Film 2 – Unbranded

Was passiert? Vier junge Amerikaner ziehen auf 15 selbst zugerittenen Mustangs 3.000 Meilen von der mexikanischen zur kanadischen Grenze.
Wem passiert es? Ben Masters, Jonny Fitzsimons, Ben Thamer, Tom Glover
Und? Die vom Staat adoptierten Mustangs sind wunderschön und robust, aber eben auch wild und ausschlagend. Die Landschaft ist grandios, aber gerne auch brutal (Kakteen!). Die Männer Cowboys durch und durch – es gibt aber keine Brokeback Mountain-Momenten, dafür eine Shades of Grey-Lesestunde auf dem Pferd.

Daniel Arnold mit Tempo in der Wand. © Christian Gisl

Film 3 – 1h 46min

Was passiert? Schweizer Spitzen-Alpinist auf der Suche nach Speed-Rekorden.
Wem passiert es? Dani Arnold
Und? Kurzweiliges Porträt mit cleverem Kontrast-Cut: Arnold glänzt als extremer Mixed-Kletterer in seinem Element und als Erzähler, der beim 4-Gänge-Menü mit Schweizer Ruhe und viel Witz seine Motivation erklärt.

Extrem kalt nicht nur für die Extremitäten. © Tamara Lunger Archive

Film 4 – Tamara

Was passiert? Südtirolerin, die „gerne leidet“, besteigt den K2 und zeigt dabei ihr Sportlergesicht: meist strahlend, mal zugeschwollen.
Wem passiert es? Tamara Lunger
Und? Ein Porträt, das die Kontraste zeigt: Lunger ist eine Frau der Extreme – sagt nicht nur ihre Mama – und präsentiert entsprechend Lachsalven und Liebeskummer, harten Willen und weiche Momente. Ergänzt durch unterhaltsame Kommentare von Berg-Begleiter Klaus Gruber und Simone Moro.

Film 5 – Unreal

Was passiert? Der geschmeidigste Singletrail-Ride durch das satteste Grün in nur einem Shot.
Wem passiert es? Brandon Semenuk
Und? One Shot über 2 Minuten 13 Sekunden. Definitiv der beste Bike-Film des Jahres. Punkt!

Gut sortiert an den Zinnen. © Austin Sladdak

Film 6 – A Line across the Sky

Was passiert? Zwei Kalifornier wagen sich an die siebenzinnige Fitz-Traverse in Patagonien.
Wem passiert es? Tommy Caldwell und Alex Honnold
Und? In vier Tagen durchschreiten die beiden die Mutter aller Traversen, die komplette Fitz-Roy-Gruppe mit ihren sieben Zinnen. Am Anfang weiß Kletterer Honold noch nicht, wie man ein Steigeisen benutzt. Am Ende steht eine grandiose Leistung – aber auch der Tod eines Kollegen und die Frage nach dem Risiko...

Erstbegeher mit Vulkan im Blick. © Jonas Blum

Film 7 – Onekotan

Was passiert? Drei Freerider wollen auf eine unbewohnte Insel zwischen Kamtschatka und Hokkaido – um dort mittendrin einen Vulkan erstzubefahren.
Wem passiert es? Matthias Mayr, Matthias Haunholder und Phil Meier
Und? Abartige Kälte, brutale Stürme und eine isolierte Insellage: Der Weg zur Insel ist schwer (und teuer!), der Weg vom Meer zum und auf den Vulkan im Inselinneren noch schwerer – und der Weg von der Insel zurück aufs Festland vorübergehend unmöglich.

Lines durch Schnee und Eis. © Tero Repo

Film 8 – Degrees North

Was passiert? Tiefe Ski- und Snowboarderlebnisse in Alaska – hochgetrieben von einem Moto-Gleitschirm.
Wem passiert es? Xavier de le Rue & Samuel Anthamatten
Und? Clevere Idee: Zwei Athleten steigen mit dem Motorschirm in die Bergwelt Alaskas empor und suchen sich die besten Lines. Dann heißt es für den Vordermann: abschnallen, den ersten Sprung vom Schirm in den Schnee stehen und die Lines seines Lebens ziehen.

Film 9 – Masters of Slack

Was passiert? Zwei Typen, zwei Lebensentwürfe, eine Line – und the one and only Madonna.
Wem passiert es? Andy Lewis und Jaan Roose
Und? Die anarchische Slackline-Legende Lewis im Kontrastprogramm mit dem estnisch-entspannten Slackline-Nachwuchs Roose. Zur Diskussion stehen: Lebens- und Sportphilosophie, wie viel man auszieht Haut und ob man sich von Madonna auf ihrer Tour zum „Tightrope-Bitch“ machen lassen soll. Dazu wird natürlich beste Slack- und Highline-Action serviert.


Zum Finale der EOFT-Teaser.
Tickets und Tourdaten gibt es hier.

read more about
Zur nächsten Story