Auf die Spitze des Eisberges – im Laufschritt!

Cooles POV-Video von einem Gipfelsturm der etwas anderen Art.
Von Alison Mann/Astrid Heinz

Warum an Eisbergen vorbeigehen, wenn man auch darüber laufen kann? Das dachte sich Seb Montaz, der in Island eigentlich Surf-Shootings machen wollte, dann in der Ferne aber unwiderstehliche Eisberge entdeckte. Und da es ohnehin immer anders kommt als man denkt, packte der Trailrunner die Spikes aus und eroberte die Spitze des Eisberges im Sturm. Hier das Video:

Das unendliche Eis – aus der Sicht der Drone

Auf Eis zu laufen, ist Sebs heimliche Leidenschaft: „Ich mag es, auf besonderem Boden zu rennen – auf Vulkangestein, in Felsschluchten und eben auf Eis. Eigentlich ist mir Eis sogar am Liebsten.“

Laufen auf Eis © Sébastien Montaz-Rosset

Schauplatz für das besondere Shooting war Fjallsárlón, im Süden von Island. Hier sammeln sich Brocken des Vatnajökull-Gletschers, bevor sie auseinanderbrechen und schließlich im Meer abtreiben. Im Winter ist alles zu einer einzigen Eiswüste gefroren.

Ein Mann, eine Mission

Der Eisberg © Sébastien Montaz-Rosset

 „Die Eisberge sind zwar nicht weit weg, trotzdem macht sich normalerweise kein Mensch auf den Weg dorthin“, sagt Seb. Als alter Bergfex hatte er aber natürlich auch eine Touren-Ausrüstung dabei und machte sich auf den Weg, um den Gletscher und die Eisberge zu erkunden.

Zur nächsten Story