Die 10 schönsten Wasserfälle der Schweiz

Um mystische Wasserfälle zu sehen, muss man nicht zwingend in den Urwald – die Schweiz bietet genug!
Trümmelbachfälle
Trümmelbachfälle © Wikimedia Creative Commons
Von Thierry Kuhn

Nebst dem Rheinfall, dem grössten Wasserfall Europas, gibt es in der Schweiz noch viele weitere atemberaubende Wasserfälle. Von Neuenburg bis St. Gallen – wir haben die schönsten Wasserfälle gesucht und gefunden.

1. Thurwasserfälle, Kanton St. Gallen

Das Wasser der Thurwasserfälle stürzt 23 Meter den steilen Felswänden entlang in die Tiefe. Besonders in Zeiten mit ergiebigem Schmelzwasser oder nach langanhaltenden Regenfällen sind die Thurwasserfälle ein wunderschönes Erlebnis.

2. Iffigfall, Kanton Bern

Mit seinen mehr als 100 Metern Fallhöhe zählt der Iffigfall zu den schönsten Wasserfällen im Berner Oberland. Im kleinen Kessel am Fusse des Iffigfalls sammelt sich die Energie des Wassers und macht die Stelle zu einem wahren Ionenbad.

3. Foroglio, Kanton Tessin

Der Wasserfall von Foroglio, der aus über 100 Meter Höhe auf das Val Calnegia herabstürzt, ist der spektakulärste im ganzen Tessin. Sehr idyllisch ist auch das Dorf, mit seinen Häusern, die sich um das Kirchlein scharen und an das Leben der vergangenen Generationen erinnern.

4. Staubbachfall, Kanton Bern

Der in unzähligen Fotos verewigte Staubbachfall bei Lauterbrunnen ist mit fast 300 Metern Fallhöhe der zweithöchste Wasserfall der Schweiz. Bereits Goethe liess sich von diesem imposanten Wasserfall inspirieren und verfasste 1779 das Gedicht «Gesang der Geister über den Wassern».

5. Engstligenfälle, Kanton Bern

Die 600 Meter tief fallenden Engstligen-Wasserfälle sind ein Naturschauspiel der Extraklasse, die bereits seit 1948 unter kantonalem Naturschutz stehen und jährlich bis zu 250’000 Schaulustige anlocken. Die in zwei Kaskaden freigesetzte Wasserkraft macht diesen Ort in Adelboden zu einem wahren Energiebad.

6. Giessbachfälle, Kanton Bern

In machtvoll weissen Kaskaden donnert der Giessbach 400 Meter in die Tiefe, über 14 Stufen hinunter in den Brienzersee. Am Fuss dieses Naturspektakels liegt das historische Grandhotel Giessbach, das mit der ältesten Standseilbahn Europas erschlossen ist.

7. Mürrenbachfall, Kanton Bern

Der Mürrenbachfall ist der Wasserfall mit der höchsten Fallhöhe der Schweiz: stattliche 417 Meter stürzt der Mürrenbach hinunter ins Lauterbrunnental. Der Rheinfall wirkt dagegen mit einer Fallhöhe von 23 Metern wie ein Zwerg, ist aber mit 373 Kubikmeter Wasser pro Sekunde der wasserreichste Wasserfall Europas.

8. Reichenbachfall, Kanton Bern

Der Rosenlauigletscher südlich von Meiringen ist mit seinen sechs Quadratkilometern Fläche zwar eher klein, aber dank ihm gibt es den weltbekannten Reichenbachfall, wo bereits die Romanfigur Sherlock Holmes seinen eigenen Tod inszeniert hat.

9. Trümmelbachfälle, Kanton Bern

Mit seinen zehn Gletscherwasserfällen im Berginnern, durch einen Tunnel-Lift zugänglich gemacht, sind die Trümmelbachfälle einzigartig in Europa. Sie gelten als die grössten unterirdischen Wasserfälle Europas und liegen im Lauterbrunnental – auch Tal der 72 Wasserfälle genannt.

10. Saut du Doubs, Kanton Neuenburg

Der wie eine Schlange langgezogene und gewundene Lac des Brenets ist dank seiner Naturschönheit ein beliebtes Ausflugsziel. Am Ende des Sees liegt der 27 Meter hohe Doubs-Fall (Saut du Doubs), der die Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich bildet.

read more about
Zur nächsten Story