MotoGP-Premiere: Marc Marquez "on the rocks"

Der Weltmeister bezwingt den Hahnenkamm in Kitzbühel – mit Spikes am Rennbike!
MotoGP Marc Marquez Showrun Kitzbühel
Marc Marquez: Mit dem Bike am Berg © Markus Berger
Von Eugen Waidhofer

Exakt 483 Spikes waren notwendig, um diese Action möglich zu machen: MotoGP-Weltmeister Marc Marquez hat mit seiner 280 PS starken Repsol Honda RC213V den Hahnenkamm bezwungen. Die Streif hat in ihrer Geschichte schon viel erlebt, aber diese Premiere sorgte selbst bei den Kitzbühlern für Begeisterung – und für massive Vorfreude im ganzen Land auf den Motorrad- Grand Prix von 11. bis 13. August am Red Bull Ring.
 

Alle Infos zum MotoGP-Spektakel am Spielberg findest du hier.

Hier das spektakuläre Video vom ersten Berg-Rennen in der Geschichte der MotoGP:

Marc Marquez hatte für seinen spektakulären Ausritt auf Schnee zwei absolute Profis an seiner Seite: Österreichs Eisspeedway-Legende Franky Zorn verpasste dem Renn-Bike die richtigen Spikes. Und bei der Streckenbesichtigung bekam der 23jähige Spanier Unterstützung von TV-Ski-Experte Nummer Eins, Armin Assinger.
 

Es war wirklich schwierig, das Bike unter Kontrolle zu halten, aber ich bin jung und habe Spaß dabei, verrückte Dinge auszuprobieren! Wir haben es genossen und nach ein paar Läufen gesehen, was alles möglich ist. Die Piste war super präpariert. Ich konnte richtig Gas geben und hatte ein tolles Feeling. Der Grip war unglaublich und reichte sogar für einen Wheelie.

Marc Marquez


Marc Marquez und sein Spike-Bike – hier die besten Fotos:

Die Formel 1 in den Alpen

Erinnerst du dich noch? Im Vorjahr hat Max Verstappen den Berg gerockt. Der holländische Superstar hat seinen Boliden in Ketten gelegt und zur PS-Party auf der Streif geladen. Hier die ganze Action:

Related
Marc Márquez
read more about
Zur nächsten Story