Kenny

Ken Roczen

Schmerz ist Schwäche, die den Körper verlässt.

Ken Roczen AMA Supercross Series 2013 in San Diego
© Garth Milan/Red Bull Content Pool

Hallo, ich heiße Ken Roczen. Mein Steckenpferd ist Motocross. Meine Mutti ruft mich Kenny. Geboren wurde ich am 29. April 1994 in Mattstedt, Deutschland . Meine Stärke ist einer der jüngsten Motocross-Stars der Welt zu sein. Ich sag immer wenn du fit bist, ist alles möglich. Ich esse am liebsten Pizza. Meine Lieblingsmusik ist House, Hip-Hop und Punk-Rock.

Bio

Vom kleinen Mattstedt in Thüringen zur größten Supercross-Serie der Welt in die USA. Das klingt ein bisschen wie der Traum vom Tellerwäscher zum Millionär? Es gibt Parallelen: ein klar definiertes Ziel und jede Menge harte Arbeit. Natürlich kamen bei Ken Roczen noch eine große Portion Talent hinzu und der individuelle Support der Partner. Von Anfang an gehörten hierzu regelmäßige Trainingseinheiten im Red Bull Diagnostic & Trainingcenter Thalgau.

So schaffte er es von seinem ersten Motocross-Rennen mit drei Jahren als erster Deutscher an die Spitze der AMA Supercross Lites Serie in den USA. Unvergesslich: das Rennen in Las Vegas am 8. Mai 2011, als er das schier Unmögliche schaffte und sich als jüngster Fahrer in seiner ersten Saison den ersten Platz sicherte. Unglaublich: Im gleichen Jahr wurde er mit nur 17 Jahren auch noch jüngster MX2 World-Champion aller Zeiten – und der erste deutsche seit 43 Jahren. Hollywood hätte kein besseres Drehbuch schreiben können. Und was macht man mit guten Storys? Eine Fortsetzung drehen. Für 2012 heißt das: Vize-Champion bei der AMA Supercross Lites East Class!

2013 legte Ken noch einen oben drauf und wurde AMA Western Regional 250SX Champion.

2014 rückte er in die Königsklasse in der Lucas Oil Pro Motocross Championship auf und - was sonst - siegte. Ein Blick auf die jüngsten Triumphe des jungen Deutschen beweist, dass er schon jetzt eine extrem erfolgreiche Karriere hinter sich hat.

Mehr

Größte Erfolge

  1. 2015
    1. 2. Platz: AMA Supercross (450 Klasse) # 3

      Arlington, Texas, USA

  2. 2015
    1. 1. Platz: AMA Supercross (450 Klasse) # 3

      Anaheim, Kalifornien, USA

  3. 2014
    1. 1. Platz Gesamt: Lucas Oil Pro Motocross-Meisterschaft 450

    2. 1. Platz: Thor Indiana National - 450

      Crawfordsville, Indiana, USA

    3. 3. Platz Gesamt: 2014 AMA Supercross Series Monster Energy

      450 SX Klasse

  4. 2013
    1. AMA Western Regional 250SX Champion

  5. 2012
    1. Sieger: Motocross of Nations