Matthias Walkner

Der Salzburger KTM-Rider ist neuer Rallye Raid-Weltmeister. Als nächstes hat er die legendäre Dakar im Visier.

© RallyZone Bauer/Barni

Hallo, ich heiße Matthias Walkner. Mein Steckenpferd ist Rallye Motorrad. Geboren wurde ich am 1. Oktober 1986 in Salzburg, Österreich. Die wichtigste Person in meinem Leben ist Meine Familie. Ich esse am liebsten Gegrilltes.

Bio

Matthias Walkner hat sich neu erfunden. 2012 wurde der Salzburger in der Klasse MX3 Motocross-Weltmeister. Drei Jahre später steht er wieder ganz oben im Klassement – diesmal als Rallye Raid-Champion. Der KTM-Rider ist der Shooting Star der internationalen Cross Country Rallye-Szene, weil er gleich in seiner Rookie-Saison den WM-Titel geholt hat. Nächste Challenge ist die legendäre Rallye Dakar, bei der Matthias als regierender Weltmeister zumindest als Mit-Favorit an den Start geht.

Seit dem Sommer 2015 ist Matthias Walkner Teil des KTM-Werksteams – „ein Traum geht in Erfüllung“. Den Grundstein dafür hat „Hias“bei der Rallye Dakar 2015 gelegt, wo er eine Etappe gewinnen konnte. Sein Mentor bei KTM heißt Heinz Kinigadner, der vor fast 15 Jahren bei der legendärsten Rallye der Welt am Start war.

Was sind die wichtigsten Fakten über Matthias Walkner? Mit der Leidenschaft fürs Motorradfahren ist er seit seiner Kindheit „infiziert“. 2002 machte er aus seinem Hobby einen Beruf und begann im Alter von 16 Jahren in einem Bikestore zu arbeiten, sammelte dort Mechaniker-Erfahrung und Technik-Verständnis. 2004 kam er in die KTM-Familie, arbeitete zunächst als Test-Fahrer und wurde MX3-Weltmeister.

Ein Titel, der beim Rallye Raid keinen Bonus bringt. „Mein WM-Titel hat von jetzt an keinen großen Nutzen mehr. Ich muss bei Null beginnen und will das Ziel der Dakar in Buenos Aires in einem Stück erreichen“, stapelte Matthias Walkner noch vor einem Jahr ziemlich tief. Im Jänner 2016 kehrt er zur Dakar zurück. Diesmal als amtierender Weltmeister.

Mehr
Sébastien Loeb mit Fans in Uyuni, Bolivien

Die Dakar 2016 in Bildern

Rallye Die emotionalsten Momente der Rallye Dakar 2016 in einer Galerie zusammengefasst.

Größte Erfolge

  1. 2015
    1. Weltmeister FIM-Cross-Country-Rallys

  2. 2015
    1. 2. Platz OiLibya Rally (Marokko)

    2. 2. Platz Sealine Cross-Country Rally (Chile)

    3. 1. Platz Sardegna Rally Race (Italien)

    4. Etappensieg bei der Rallye Dakar

  3. 2014
    1. 1. Platz Kärcher Rocket Ride @Erzbergrodeo)

  4. 2013
    1. 2. Platz MX3-Weltmeisterschaft

  5. 2012
    1. Weltmeister MX3