Hell's Gate

Toskana, Italien
© Jonty Edmunds

Ohne Schrammen am Motorrad – und dem eigenen Körper – kommt man nicht davon, doch nichts ist besser als mit dem Bike über die gnadenlosen, rutschigen Hänge von Il Ciocco zu fahren und die extreme Herausforderung zu bestehen, die Fabio Fasola jedes Jahr organisiert. (Spul zu 1:18, um zu sehen, wie er fällt.) Der Schlüssel zum Sieg ist laut dem ehemaligen Sieger Taddy Blazusiak die Konzentration: „Das gesamte Rennen ist unberechenbar. Man weiß genau, dass um die Ecke irgendetwas nur darauf wartet, einen umzuhauen.“ Aber bei Hell’s Gate geht es nicht um Schrammen und gebrochene Rippen – man hat die Chance, Teil einer Elite zu werden, zu der auch der dreifache Sieger Graham Jarvis gehört.