The Hives fahren auf die Rallye Schweden ab

Wir setzen Drummer Chris Dangerous auf der Karlstad Superspecial-Etappe in einen Porsche 911.
The Hives auf der Rallye Schweden
Chris Dangerous wartet Fahrt ab © Simon Berggren
Von Greg Stuart

Wenn er nicht gerade die Stadien dieser Welt mit seiner Band The Hives rockt, steht Drummer Christian Grahn, aka Chris Dangerous, auf nichts mehr, als in den Tiefen seiner Garage sich die Hände beim Schrauben dreckig zu machen.

Also hat RedBull.com netterweise für Chris eine Runde als Mitfahrer in einem historischen Porsche 911 bei der Karlstad Super Special Stage arrangiert. Wir glauben, es hat ihm gefallen…

Chris, wie waren die Runden auf der Strecke im 911er für dich?
Es hat so viel Spaß gemacht. Schon allein in diesem alten Auto auf der Strecke fahren zu dürfen – das hat so viel Spaß gemacht. So viel Spaß!

Du bist ein absoluter Autofreak. Was gefällt dir an Autos und Motorsport so besonders?
Nun, ich war schon immer an Autos interessiert und bin so als 'Car Guy' aufgewachsen. Ich habe auch immer gedacht, ich würde mal irgendwas arbeiten, was mit Autos zu tun hat.

WRC Sweden 2013 The Hives
Chris bittet den Co-Piloten höflich auszusteigen © Simon Berggren

Kannst du dir Dank deines Erfolgs mit der Band Sachen mit Autos erlauben, die du sonst nicht machen könntest? Hast du dir eine Kollektion aufgebaut?
Na ja, ich habe nur ein einziges Auto so zum Spaß – ich besitze einen der letzten Lancia Delta Integrales die jemals gebaut wurden. Sie hörten 1994 damit auf, diese klassische Variante zu bauen. Meiner ist von 1993 und es ist ein Giallo. Davon gibt es nur 220 Stück.

Hast du im Laufe der Jahre schon viele verschiedene Autos gehabt?
Oh ja! Ich hatte schon allein 15 verschiedene Alfa Romeos, einen Ferrari, einen Maserati, einen Weismann und einen Lamborghini.

Was waren die genauen Modelle?
Der Ferrari war ein 550 Maranello. Der Maserati war ein Cambiocorsa. Der Lamborghini ein Gallardo. Der Weismann ist deutsch, das ist ein sehr kleiner Autohersteller, aber der benutzt BMW-Teile, deswegen hat er den M3 Motor, ich habe ihn aber mit einem Fünf-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Das Auto wiegt nur ungefähr 900 Kilo. Alfa Romeos hatte ich verschiedene. Der bisher coolste war ein 1300 GTA von 1969. Und ich habe mal diesen billigen Track Day Alfa Romeo gebaut. Das war eine Zeit lang mal mein großes Hobby.

Also arbeitest du selber an den Autos?
Ja, so viel wie ich kann, aber ich bin kein besonders guter Mechaniker!

WRC Sweden 2013 The Hives
Chris wartet, bis es losgeht © Simon Berggren

Hast du mal darüber nachgedacht wie es wäre Rallye-Fahrer oder Rennfahrer zu sein?
Absolut, die ganze Zeit. Es war mein Traum als Kind. Aber ich hatte früher nie wirklich die Chance es so weit zu bringen. Ich bin nie Formel Ford oder so was gefahren. Es war hauptsächlich ein Hobby.

Und wer ist dein Held als Rennfahrer?
Ich war schon immer besonders begeistert von der Formel 1 und ich verfolge das Geschehen schon seit Jahren. Aber ich bin nie an einem bestimmten Fahrer interessiert gewesen. Es ist mehr das Ganze. Und ich liebe Rallyes, vor allem die Group B Ära und in der Formel 1 die Turbo Ära in den Achtzigern. Du weißt, über welche Autos ich spreche, die waren verrückt! Aber es sind meistens mehr die Äras oder wenn jemand etwas Spektakuläres leistet. Sieh nur zum Beispiel die Jahre von Michael Schuhmacher, die waren unglaublich. Ich meine, es gibt so viele gute Fahrer. Ich bin einfach vom Motorsport in seiner Gesamtheit begeistert.

Related
Schweden Rallye
read more about
Zur nächsten Story