Galerie der Rallye de France

Noch einmal die Rallye erleben, auf der Loeb seinen neunten Welttitel und seinen 75. WRC-Sieg holte.
Von Greg Stuart
Pro tip: use your keyboard to jump between photos
Fahrerparade
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Fahrerparade Nasser Al-Attiyah sitzt rittlings auf einem Citroen Mehari, als die Fahrerparade vor dem Rallye-Start durch die Stadt zieht. © Citroen Racing
Fahrer auf Erkundung
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Fahrer auf Erkundung Petter Solberg schaut auf und fragt sich, ob ein Scandinavian flick den Citroen C-Zero umstürzen könnte. © Citroen Racing
Daniel Elena und Jarmo Lehtinen tauschen Notizen a
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Daniel Elena und Jarmo Lehtinen tauschen Notizen a Die Co-Piloten von Sebastien Loeb und Mikko Hirvonen diskutieren, wie sie bei den wechselhaften Wetterbedingungen im Elsass die Asphaltprüfungen angehen. © Citroen Racing
Petter Solberg mäht den Rasen
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Petter Solberg mäht den Rasen Solberg war die Strecke wohl zu harmlos. Auf SS9 rumpelte der Norweger durch einen Weinberg und schlug auf einen Telegraphenmast, was den Lenker seiner Fiestas zerbrach. Ihm gelang es, weiter zu machen, verlor aber viel Zeit. Schließlich kam er als 27. ins Ziel. © Ford
Mikko Hirvonen konzentriert sich
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Mikko Hirvonen konzentriert sich Hirvonen kämpfte während der ganzen Rallye de France gegen eine Erkältung, schaffte es aber trotzdem auf den Dritten, auch wenn er am letzten Tag den Angriff auf Latvalas zweiten Platz Abblasen musste. © Citroen Racing
Mittagessen der Champions
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Mittagessen der Champions Kein Sushi oder Kaviar. Loeb schnappt sich ein verpacktes Mittagessen aus Citroens Flugboxen, um sich für den Nachmittag zu stärken. © Citroen Racing
Skoda beeindruckt
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Skoda beeindruckt Die Skodas von Sebastien Ogier und Andreas Mikkelsen kamen auf respektablen Plätzen elf und zwölf ins Ziel. Beide Fahrer sitzen 2013 am Lenkrad eines Volkswagen Polo WRC. © Volkswagen
Wer glaubt auf die Fahrer warte ein langer Tag…
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Wer glaubt auf die Fahrer warte ein langer Tag… Die Mechaniker arbeiten bis spät in die Nacht, damit die Autos für den nächsten Tag vorbereitet sind. © Citroen Racing
Jari-Matti Latvala attackiert auf Asphalt
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Jari-Matti Latvala attackiert auf Asphalt Latvala fuhr nach seinem Sieg von Wales eine solide Rallye und kam als Zweiter ins Ziel. Als er die Ziellinie von SS22 passierte lag er 15,5sek hinter Loeb. © Ford
Neuville zeigt am vierten Tag seine Klasse
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Neuville zeigt am vierten Tag seine Klasse Am letzten Tag gewann Neuville fünf von sechs Etappen und sicherte sich den Vierten Gesamtrang in seinem Citroen Junior World Rally Team DS3. © Citroen Racing
Es ist hart als Lokalmatador…
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Es ist hart als Lokalmatador… … gerade, wenn man Sebastien Loeb ist. Der frisch gekrönte Champion von 2012 bekam eine Konfetti-Parade und hohe Medienaufmerksamkeit für seine Bemühungen. © Citroen Racing
Citroen feiert
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Citroen feiert Rallye de France? Gewonnen. Konstrukteurstitel? Gewonnen. Fahrertitel? Gewonnen. Ein ziemlich guter Tag für Citroen, auch wenn Thierry Neuville (oben links) scheinbar andere Dinge im Kopf hat… © Citroen Racing
Genießer Loeb feiert
Rallye de France, Elsass 4. - 7. Oktober.
Genießer Loeb feiert Vielleicht ist es Champagner. In jedem Fall ist es nach neun Meisterschaften und 75 WRC-Siegen verdient. © Citroen Racing
read more about
Zur nächsten Story