ISDE Tag 2: Fallen wie die Fliegen

Zwei Tage in der FIM International Six Days Enduro in Sachsen und die Fahrer fallen wie die Fliegen.
Antoine Meo in Aktion beim ISDE.
ISDE 2012 Tag Zwei: Antoine Meo © Jonty Edmunds
Von Jonty Edmunds

Am ersten Tag war schon Frankreichs Junior Trophy Teamfahrer Kevin Rohmer aus dem Wettbewerb gecrashed, nun musste an Tag Zwei Spaniens Trophy Teamfahrer Cristobal Guerrero mit Schulterproblemen das Rennen beenden.

Dramen sind aber nicht nur für die Senior Class reserviert. An Tag Zwei verlor Italien, das früh am ersten Tag die Führung in der Kategorie Junior Trophy übernommen hatte, zwei Jungs aus dem Team mit mechanischen Problemen. Das bedeutet, dass nur noch die Hälfte des gestarteten Teams im Wettbewerb ist.

Team USA, Tag Zwei, FIM International Six Day Endurance, 2012, Deutschland.
ISDE 2012 Tag Zwei: Team USA im Schlamm © Jonty Edmunds

An vorderster Front des World Trophy Wettbewerbs baute Frankreich seinen Vorsprung auf eine erhebliche Differenz aus und liegt nun 12 Minuten vor dem zweitplazierten Australien. Vier ihrer sechs Fahrer besetzen jetzt die vier Top-Positionen in der Gesamt-Einzelfahrer-Wertung. Italien rundet die Top-3 vor Finnland, Spanien und den USA als Sechstem ab.

Großbritannien setzte seinen Weg an die Spitze der Junior Trophy Teamwertung fort und profitierte von einer tollen Leistung von Manxman Danny McCanney.

Vorbei am guten Italien, das aufgrund seiner beiden mechanischen Ausfälle genau genommen aus dem Rennen ist, rückte Frankreich vom Dritten auf den Zweiten vor und liegt nur 38 Sekunden hinter den Britten. Die USA sitzen auf der Drei.

ISDE Tag Zwei: Ludivine Puy
ISDE Tag Zwei: Ludivine Puy © Jonty Edmunds

Frankreichs Damen Trophy Team baute seine Vorteile am zweiten Tag aus. Mit nun 13 Minuten klar vor dem Zweitplatzierten Australien, war es Anführerin Ludivine Puy, die den Tag als schnellste weibliche Wettkämpferin beendete, gute zwei Minuten vor Australiens Jessica Gardiner.

Auf dem gleichen Kurs wie an Tag Eins hatten die Konkurrenten erneut Glück mit dem Wetter, weil alles trocken blieb. Bei einem Enduro-Spezialtest erwischte es den spanischen KTM-Fahrer Guerrero, der gegen einen Baum prallte, woraus eine Schulter-Verrenkung resultierte. Australiens Junior Trophy Teamfahrer Ben Burrell musste das Event wegen mechanischer Probleme beenden.

ISDE 2012 Tag Zwei: Eero Remes.
Eero Remes schließt ab © Jonty Edmunds
read more about
Zur nächsten Story