MX2 World Championship 2013: Who's Who?

Redbull.com schätzt die Hauptakteure vor dem Start der Saison an diesem Wochenende in Qatar ein...
Jeffrey Herlings Red Bull KTM MX2 2013
Jeffrey Herlings (84) führt in Arco di Trento © KTM/S. Taglioni
Von Joseph Caron Dawe

Nachdem wir einen Blick auf die Rider und Top-Kandidaten der MX1-Saison 2013 geworfen haben, gibt es jetzt auf redbull.com alle Infos zur MX2 und unsere Tipps, wer hier als aussichtsreicher Titel-Kandidat ins Rennen geht.

Jeffrey Herlings , der Champion von 2012, wird sicherlich versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Potentielle Konkurrenten für diesen Titel, wie zum Beispiel Tommy Searle und Jeremy van Horebeek, sind inzwischen in die MX1 aufgestiegen.
 

Jeffrey Herlings
Nationalität: NED
Team: Red Bull KTM Factory Racing
Platz beim Championship 2012: 1.

Die besten fünf Fahrer aus der letzten Saison sind zwar inzwischen in die MX1 aufgestiegen, einfacher wird's dadurch aber nicht.

Genau wie sein Kumpel, MX1-Champion Tony Cairoli, ist Jeffrey Herlings in dieser Saison in der MX2 der Mann, den es zu schlagen gilt, nachdem er sich 2012 hier den Championship-Titel geholt hat.

Der Holländer hatte in der letzten Saison gegen Searle ordentlich zu kämpfen. Doch auch, wenn der Brite inzwischen aus dem Spiel ist, macht es das für neue Konkurrenten nicht einfacher. In der Vorsaison machte Herlings bereits einen mehr als guten Eindruck. Das bewies er erst vor Kurzem in Italien. Daher wird er es jedem schwer machen, der ihm seinen Titel streitig machen will.

Jake Nicholls
Nationalität: GBR
Team: Wilvo Nestaan JM Racing KTM
Platz beim Championship 2012: 4.

Seit dem Ende der letzten Saison trainiere ich mit nur einem Ziel: Champion zu werden.

Ein vierter Platz im letzten Jahr brachte für Nicholls schließlich für 2013 den Support durch KTM. Nachdem er aktuell in das sechste Jahr in der MX2-Klasse geht, wird er versuchen, hier einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Die Vorbereitungen liefen für Nicholls in der Vorsaison ausgezeichnet und nach seinem Sieg in Valence und dem R1 in Katar geht er mit ordentlich Selbstvertrauen und Erfahrung ins Rennen.

Jordi Tixier
Nationalität: FRA
Team: Red Bull KTM Factory Racing
Platz beim Championship 2012: 5.

Ich gebe natürlich mein Bestes und hoffe, in diesem Jahr ein besseres Ergebnis einzufahren.

Der Franzose ist immer noch dabei, eine vielversprechende MX2-Karriere hinzulegen. Nachdem er im letzten Jahr unter die besten fünf ins Ziel kam, ist auch er neben Herlings für KTM mit dabei.

Tixier hat den Platz auf dem Podium 2012 nur knapp verpasst. Das soll ihm in dieser Saison nicht passieren. Ob ihm das gelingt, wird man sehen, doch zumindest setzt er alles daran, dieses Ziel zu erreichen.

Max Anstie
Nationalität:
GBR
Team: Rockstar Energy Suzuki Europe
Platz beim Championship 2012: 5.

Ich glaube, dass mir mein Team die nötige Unterstützung geben wird, um auf dem Podium zu landen.

Der Brite Anstie geht in seine dritte MX2-Saison, die er bisher allerdings auch auf drei verschiedenen Maschinen fuhr. Sein Ziel bleibt allerdings gleich: Einen Schritt weiter zu gehen, um die Plätze sechs und sieben der vergangenen Jahren zu verlassen. Für 2013 kann zumindest davon ausgegangen werden, dass er ganz vorne mitspielt.

Wer ist sonst noch mit dabei?

Eine Reihe von Namen sollte man für 2013 noch im Hinterkopf behalten. Mit dabei sind unter anderem Jose Butrón, Glenn Coldenhoff, Elliott Banks-Browne, Mel Pocock und Christophe Charlier. 

read more about
Zur nächsten Story