Benito Guerra steigt zu WRC auf

Der mexikanische Fahrer macht den Sprung zur World Rally Car pünktlich für seine Home Rally.
WRC Rally Mexico 2013 Benito Guerra
Der einzige Weg für Benito Guerra führt nach oben © McKlein Image Database
Von Greg Stuart

Das letzte Mal, als RedBull.com mit Benito Guerra gesprochen hat, trat der Produktionswagen-Weltmeister 2012 beim Race of Champions in Thailand neben Ryan Hunter-Reay als Teil des Team America an, während er gleichzeitig verzweifelt nach einem Sponsor suchte, der es ihm erlauben würde, eine ganze WRC-Saison in einem World Rally Wagen zu fahren.

Schlussendlich hat er diesen Sponsor nicht pünktlich gefunden, aber drei Monate später bereitet sich Guerra auf die Fahrt bei seiner Heimatveranstaltung in einem Citroen DS3 WRC vor, genau in diesem Auto - dann allerdings mit Herstellerunterstützung - werden Mikko Hirvonen und Dani Sordo an diesem Wochenende bei der Rally Mexico antreten.

Wir haben mit ihm in Mexiko telefoniert und Guerra gibt zu, dass er sowohl aufgeregt, als auch ein bisschen nervös ist, sich mit den Besten der Rally mit Spitzenausstattung anzulegen.

“Dein Debüt in einem World Rally-Wagen, das ist eine Menge Druck und wenn du vor deinen Zuschauern fährst, die dich schon lange Zeit in anderen Kategorien unterstützt haben, ist das sehr schwierig", sagt er.

“Ich werde versuchen, auf sicherem Weg über meine Grenzen zu gehen, aber ich muss diesen Druck hinter mir lassen, nicht nur den, der von den mexikanischen Zuschauern kommt, sondern auch den aus dem ganzen Team und versuchen, meine eigene Chance zu bekommen, ein offizielles [Hersteller-] Auto zu fahren.”

WRC Rally Mexico 2013 Benito Guerra
Guerra hat die PWRC Klasse in Mexiko 2012 gewonnen © McKlein Image Database

Guerra hat bereits einen Test in dem Citroen, den er in Mexiko fahren wird, hinter sich gebracht und gibt zu, dass die Fähigkeiten des Wagens weit über dem liegen, was er zuvor vom Mitsubishi Evo X gewohnt war, mit dem er bisher die Wettkämpfen bestritten hat.

“Ich habe die PWRC Championship letztes Jahr gewonnen und ich war mit dem Mitsubishi sehr schnell”, sagt er. “Aber jetzt ist es mit dem Citroen komplett anders, da du mit dem Auto völlig anders fahren musst. Zum Beispiel konntest du im Mitsubishi das Gaspedal nicht nur halb durchdrücken. Entweder Vollgas oder gar kein Gas. Wenn du es anders machst, kannst du den Turbo zerlegen und das wäre eine Katastrophe!"

“Aber [im Citroen] musst du deinen rechten Fuß sehr gut kontrollieren. Und das Getriebe... Ich habe davon geträumt, ein Auto mit einem sequenziellen Getriebe zu fahren und jetzt verstehe ich, dass man intelligent fahren muss und man muss sehr mutig sein, das Gaspedal nicht loszulassen und die Gänge einzulegen, bevor man richtig schnell wird.”

WRC Rally Mexico 2012 Sieg Sebastien Loeb
Der Citroen DS3 hat sich in Mexiko bewährt © McKlein Image Database

Aber der größte Unterschied zwischen einem PWRC-Wagen und einem WRC-Wagen sind die Bremsen, denkt Guerra.

“Ich habe ein paar Mal [während des Tests] gedacht, dass ich vom Kurs abkomme… Aber wenn man merkt, dass die Bremsen des Wagens [so stark sind] und man in die Kurve reinkommt - das ist fantastisch! Es ist wie bei einem Videospiel."

Scharfsichtige WRC-Fans werden bemerkt haben, dass Guerra bei der Rally Sweden im letzten Monat mitfahren sollte. Aber da die Sponsorverhandlungen immer noch liefen, wurde entschieden, dass ein Debüt in Mexiko besser geeignet wäre, um andere potenzielle Investoren für Guerra anzulocken. Glaubt Guerra, dass er als einheimischer Fahrer in einem Wagen, der die letzten zwei Rally Mexicos gewonnen hat, den gleichen Überraschungserfolg als Heimatheld erreichen kann, wie Pontus Tidemand, der es in Schweden versucht hatte, aber gezwungen wurde, zurückzutreten?

“Ich muss da sehr intelligent rangehen, bei dem, was ich auf meiner Heimatveranstaltung mache”, sagt er vorsichtig. “Ich muss es forcieren und versuchen, Punkte zu sammeln und einen guten Eindruck bei der WRC zu machen. Man hat nur eine Chance, einen guten ersten Eindruck zu machen!"

Related
Rallye Mexiko
read more about
Zur nächsten Story