Die Rallye Monte Carlo in Bildern

Wir haben die besten Fotos von der WRC Saisoneröffnung.
Von redbull.com
Pro tip: use your keyboard to jump between photos
Ogier gibt gas
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Sebastien Ogier – Volkswagen Polo R WRC
Ogier gibt gas Ogier liebte es wieder in einem WRC Auto zu sitzen. Bei seinem Debüt im Polo R WRC wurde er Zweiter. Ogier gewann außerdem die erste Etappe der Rally und sagte: "Dies ist eine tolle Belohnung für alle die über den Winter so hart an diesem Auto gearbeitet haben - aber es ist keine große Sache." © McKlein/Red Bull Content Pool
Mads Ostberg
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Mads Ostberg - M-Sport Ford Fiesta RS WRC
Mads Ostberg Der Norweger nahm das erste Mal in Monte Carlo teil und lies ein wenig Selbstvertrauen in den Eröffnungsrunden vermissen. Aber nach seinem Etappensieg in SS12 zeigte Ostberg, dass er sich an die Bedingungen anpassen konnte und wurde insgesamt Sechster. © McKlein/Red Bull Content Pool
Latvala fällt dem Wetter zum Opfer
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Jari-Matti Latvala – Volkswagen Polo R WRC
Latvala fällt dem Wetter zum Opfer Jari-Matti Latvala lag bei seinem Volkswagen Debüt auf dem fünften Rang, aber als sich die Bedingungen am vierten Tag verschlechterten, kam der Finne zusammen mit Evgeny Novikov und Juho Hanninen von der Straße ab. © McKlein/Red Bull Content Pool
Dani Sordo zurück bei Citroen
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Dani Sordo – Citroen DS3 WRC
Dani Sordo zurück bei Citroen Der Spanier bedankte sich für Citroens Vertrauen ihn ein zweites Mal anzuheuern, indem er die Rally als Dritter hinter Loeb und Ogier beendete. © McKlein/Red Bull Content Pool
Novikov kann bis zum Unfall überzeugen
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Evgeny Novikov – M-Sport Ford Fiesta RS WRC
Novikov kann bis zum Unfall überzeugen Der russische Fahrer Evgeny Novikov war wohl der schnellste der M-Sport Fahrer in Monte Carlo, holte zwei Etappensiege bevor er in SS14 herausflog. Lokale Backwaren halfen Novikov dabei eventuelle Enttäuschungen zu verschmerzen… © McKlein Image Database
Hirvonen fühlt die Anspannung
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Mikko Hirvonen – Citroen DS3 WRC
Hirvonen fühlt die Anspannung Hirvonen lies während der gesamten Rally Selbstvertrauen vermissen, er gab an "nicht das richtige Gefühl" für seinen Citroen DS3 WRC zu finden. Er profitierte letztendlich jedoch von den Fehlern anderer, so dass er auf dem vierten Rang lag, als die letzten zwei Etappen der Rally abgesagt wurden. © McKlein Image Database
Kaiserwetter ist anders...
Schlechte Bedingungen bei der World Rally Championship Monte Carlo 2013
Kaiserwetter ist anders... Nachdem die letzten beiden Etappen der Rally abgesagt wurden, war Loeb vorzeitiger Sieger des Rennens. „Erster Gang und 30 km/h... dass ist kein Rennen", erklärte er. Ogier hingegen freute sich über das vorzeitige Ende: „Wir können heute früher an die Bar." © McKlein/Red Bull Content Pool
Juho Hanninen
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Juho Hanninen – M-Sport Ford Fiesta RS WRC
Juho Hanninen Hanninen bewies, dass ihm der Wechsel von IRC zu WRC leicht fiel, und holte mit dem neuen M-Sport einen Etappensieg in SS9, bevor er dann am vierten Tag den entsetzlichen Bedingungen zum Opfer fiel. © McKlein Image Database
Unangefochtener Meister
World Rally Championship  Monte Carlo Rally 2013  Sebastien Loeb – Citroen DS3 WRC
Unangefochtener Meister Nur für den Fall das jemand daran gezweifelt hat bewies Loeb, dass er sich nicht aufgrund schwindener Fähigkeiten aus dem WRC zurück zieht. In einer dramatischen Darstellung seines unglaublichen Talents beendete der Franzose nach acht Etappensiegen die Rally 1m40s vor Sebastien Ogier. © McKlein Image Database
read more about
Zur nächsten Story