Sebastien Loeb greift am Pikes Peak an

Der neunfache WRC-Champ ist in diesem Sommer mit seinem Peugeot am Pikes Peak mit dabei.
Sebastien Loeb ist im Peugeot 208 T16 am Pikes Peak dabei
Loeb ist in diesem Sommer am Pikes Peak dabei © Flavien Duhamel/Red Bull Content Pool
Von Carl McKellar

Sebastien Loeb sitzt diesmal für Peugeot am Steuer, wenn es auch in diesem Jahr gilt, am Pikes Peak den Berg zu bezwingen.

Loeb wird hier im kürzlich vorgestellten 208 T16 fahren, einem modernen Remake des bekannten Peugeot 205 T16 aus den 80ern.

Auch wenn bisher offiziell noch nicht bestätigt, soll der neue Wagen angeblich 600 PS auf die Straße bringen. Damit sind das doppelt so viel wie Loebs alter Citroen DS3.

Sebastien Loeb ist im Peugeot 208 T16 am Pikes Peak dabei
Loeb ist in diesem Sommer am Pikes Peak dabei © Peugeot

Für Loeb wird dieses Rennen, kurz vor seinem Karriereende als WRC-Fahrer, definitiv eine Herausforderung. 2013 will er außerdem, mit der Unterstützung seines eigenen Sebastien Loeb-Racingteams, in der FIA GT-Serie im McLaren MP4-12C GT3 mitfahren. Daneben steht noch eine Zusammenarbeit mit Citroen und deren World Touring Car-Programm an.

Loebs Teilnahme im Peugeot am Pikes Peak weckt dabei Erinnerungen an 1988. Damals lieferte Ari Vatanen, der WRC-Champion von 1981, einen bis heute unvergessenen Lauf in einem ähnlich motorisierten 405 T16 GR.

Der Finne Vatanen befuhr Pikes Peak damals in Rekordgeschwindigkeit. Festgehalten im Video Climb Dance, einem der besten Motorsport-Videos aller Zeiten.

In diesem Jahr startet das Rennen am 30. Juni. Der Kurs in Colorado Springs, inmitten der Rocky Mountains, ist mit 12,5 km zwar nicht lang, aber durch die insgesamt 156 Kurven umso anspruchsvoller. Gestartet wird auf 2.800 Metern Höhe, um anschließend den 4.300 Meter hohen Gipfel zu bezwingen.

Die Strecke auf der ursprünglichen Schotterstraße ist inzwischen asphaltiert. Der aktuelle Rekord vom letzten Jahr von Rhys Millen im 700 PS starken Hyundai Genesis Coupe liegt bei 9 Minuten und 46,164 Sekunden.

Peugeot Brand CEO Maxime Picat über Loebs Teilnahme am Rennen: "Pikes Peak ist einzigartig, hart und liefert keinen Spielraum für Fehler. Eine Herausforderung also wie gemacht für Peugeot."

"Unser Ziel ist natürlich zu gewinnen. Dafür muss aber auch der Einsatz stimmen, also haben wir uns die besten Partner ins Boot geholt. Mit dabei sind Total, Red Bull, Michelin und natürlich Sebastien Loeb. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an Citroen, dass sie uns ihren Champion als 'Leihgabe' zur Verfügung stellen."

read more about
Zur nächsten Story