Jarvis Spies beim King of the Hill

Eine Vorschau auf das King of the Hill-Turnier in Rumänien am kommenden Wochenende.
Graham Jarvis feiert seinen Podiumsplatz
Sieg für Jarvis © Jonty Edmunds
Von Robert Lynn
Wade Young, der Gewinner des Roof of Africa 2012, im Alter von 16 Jahren.
Wade Young - 2012er Roof of Africa Gewinner © Elza Thiart

Graham Jarvis von Husaberg führt die Liste der Fahrer an, die hoffen, bei dem Event zu punkten. Das erste Event auf dem rumänischen Hard-Enduro-Kalender, das Drei-Tage-Rennen in Ghioroc, Arad, wird wohl ein Knaller werden.

Mit seinem dominanten Doppelsieg beim The Tough One in Großbritannien und beim Hells Gate in Italien, tritt Jarvis in Rumänien als der Fahrer an, den es zu schlagen gilt. Als Titelverteidiger der Red Bull Romaniacs ist Jarvis bestimmt kein Weichei auf rumänischem Boden und ist fest entschlossen, dieses Rennen als Probelauf für die Romaniacs im Juli zu sehen.

Fast 350 Teilnehmer werden erwartet - darunter einige der weltbesten Hard Enduro Fahrer - und er muss sich wohl auf einen harten Kampf gefasst machen, wenn er den Hauptpreis mit nach Hause nehmen will. Ganz oben auf der Liste der Herausforderer sind Chris Birch (KTM), Paul Bolton (KTM) und Wade Young (Husaberg) heiß darauf, ihm den Sieg streitig zu machen.

Ebenso wie Jarvis ist Birch auch kein Fremder, was den Erfolg in Rumänien angeht. Auch er ist ein ehemaliger Sieger der Romaniacs, Birch zeichnen solche traditionellen, harten Renntage aus, die dieses Event mit sich bringt. Das King of the Hill ist das erste Event in 2013, bei dem sich Jarvis und Birch begegnen. Der KTM-Fahrer ist heiß darauf, sich den Sieg zu holen und damit einen mentalen Vorteil gegenüber seinem Rivalen zu haben, vor dem Showdown bei den Romaniacs.

Der Brite Paul Bolton (KTM) bringt neue Würze in das Line-up. Bolton favorisiert die harte Plackerei, für die das Fahren in Romänien berühmt ist. Nach seinem vierten Platz beim The Tough One im Januar, hat der Brite schwer daran gearbeitet, sowohl seine Geschwindigkeit als auch seine technischen Fähigkeiten zu verbessern. Sein atemberaubender Sieg in der Enduro-1-Klasse im Eröffnungsrennen der britischen Enduro-Meisterschaft in Schottland stellte klar, dass "Bolts" bereit ist für Ghioroc.

Von den Top-Anwärtern in Rumänien, ist wohl Wade Young am schwersten einzuschätzen. Als Gewinner der Roof of Africa 2012, hat der 16-jährige das Zeug dazu, seine Mitstreiter auszustechen. Der Südafrikaner bekam seine erste Schlammpackung jedoch erst beim The Tough One und hat noch viel zu lernen. Young hat aber hinter den Kulissen auch harte Arbeit geleistet und sein wohlverdienter Sieg neulich beim schneebedeckten Wiesel-X in Deutschland zeigt, dass der Husaberg-Fahrer sehr schnell dazu lernt.

Auch andere Fahrer, wie der Spanier Melcior Faja (KTM) und der Deutsche Marcus Kehr (KTM) werden sich redlich an dem Kampf beteiligen, und die Schlacht um die Vorherrschaft wird nicht einfach werden.

Das King of the Hill findet vom 5. bis 7. April in Ghioroc, Arad, Rumänien statt.

read more about
Zur nächsten Story